Mama Schulze Blog: Daily Routine Bullshit Bingo – Zähneputzen

Hallo ihr Lieben, hier ist wieder eure Maria Hofmann, bekannt auf diesem Blog als Mama Schulze. Ich bin Mama von zwei wunderbaren, chaotischen und manchmal wilden Kindern. Heute möchte ich euch von unserer alltäglichen Herausforderung berichten: dem Zähneputzen. Ja, ihr habt richtig gelesen. Es ist ein alltägliches Bullshit Bingo! Tipp – Schau dich auf der Homepage um: Mama Schulze

Erster Akt: Überredung

Wenn es um das Zähneputzen geht, gibt es bei uns ein tägliches Ritual: Die Überredung. Es beginnt mit sanften Bitten, verwandelt sich in Verhandlungen und endet oft in einer Art Bestechung. „Wenn du deine Zähne putzt, kannst du später noch 10 Minuten länger aufbleiben.“ Klingt bekannt?

Zweiter Akt: Die Durchführung

Wir haben es geschafft, die Kinder stehen vor dem Waschbecken, Zahnbürste in der Hand. Aber oh weh, das Drama geht weiter. Die Zahnpasta ist zu scharf, das Wasser zu kalt, die Zahnbürste kratzt. Jedes Mal eine neue Ausrede, um das Unvermeidliche zu verhindern.

Dritter Akt: Bullshit Bingo – die Ausreden

  • „Ich habe heute schon einmal Zähne geputzt.“
  • „Ich habe doch gar nichts Süßes gegessen.“
  • „Aber meine Zahnbürste ist doch noch nass von heute Morgen.“
  • „Zähneputzen ist langweilig.“
  • „Ich bin zu müde zum Zähneputzen.“

Vierter Akt: Mission Accomplished

Schließlich, nach was sich wie Stunden anfühlt, sind die Zähne geputzt. Die Kinder sind stolz, wir Eltern sind erschöpft, aber zufrieden. Bis zum nächsten Mal, wenn das Bullshit Bingo von vorne beginnt.

Vielleicht klingt das alles sehr negativ, aber am Ende des Tages lachen wir darüber. Es ist ein Teil unserer täglichen Routine, ein Teil des Elternseins. Und obwohl es manchmal anstrengend ist, wissen wir, dass es wichtig ist, unseren Kindern gute Gewohnheiten beizubringen. Auch wenn es bedeutet, jeden Tag Bullshit Bingo zu spielen.

Bewerte diesen Beitrag

Schreib einen Kommentar