Unser Wochenende in 5 Bildern

Wochenenden sind für Familien eine wertvolle Zeit – Momente zum Durchatmen, Lachen und gemeinsame Abenteuer erleben. Heute möchte ich euch unser Wochenende in 5 Bildern präsentieren. Jedes Bild erzählt eine eigene kleine Geschichte und gibt einen Einblick in unser Familienleben mit kleinen Kindern und einem Baby. Die neusten Beiträge findet man übrigens immer auf der Homepage MamaSchulze

Bild 1: Das Morgenchaos

Das erste Bild unserer Sammlung zeigt eine lebhafte Szene, die viele Eltern zweifellos kennen werden. Es ist Morgen und das Wohnzimmer verwandelt sich in ein buntes Chaos aus Spielzeug. Bauklötze, Puppen und Plüschtiere bedecken den Boden – Zeugnisse einer frühmorgendlichen Spielsession. Unser Kleinkind, Energiebündel und Entdecker in einem, flitzt durch den Raum, begleitet von Lachen und dem gelegentlichen Klirren eines umgestoßenen Spielzeugs.

In der Ecke des Raumes steht der Laufstall, in dem unser Baby sitzt. Mit großen Augen verfolgt es das turbulente Treiben seines Geschwisters und gibt ab und zu ein erfreutes Glucksen von sich. Es ist ein Bild des puren Familienlebens – ungefiltert, laut und chaotisch, aber auch erfüllt von einer aufrichtigen Freude und der Unbeschwertheit des Kindseins. Diese Momente, in denen das Leben in all seiner Unordnung stattfindet, sind kostbar und erden uns in der Realität des Elternseins.

Bild 2: Kreativzeit

Das zweite Bild fängt einen ruhigeren, aber nicht weniger lebendigen Moment ein. Der Küchentisch wird zum kreativen Zentrum unserer kleinen Familie. Wir breiten Malutensilien aus – Buntstifte, Wasserfarben, Pinsel und eine Vielzahl an Papieren. Jedes Familienmitglied, vom jüngsten bis zum ältesten, findet seinen Platz an diesem Tisch.

Unser Baby sitzt im Hochstuhl und experimentiert mit ungiftigen Fingerfarben, während unser Kleinkind sich konzentriert seinem Meisterwerk widmet. Sogar Papa mischt mit, indem er eine Comicfigur zum Leben erweckt. Die Atmosphäre ist von Konzentration und kreativer Energie geprägt. Es entstehen Werke, die bunt, kühn und völlig einzigartig sind. Diese kleinen Kunstwerke sind nicht nur Ausdruck individueller Kreativität, sondern auch liebevolle Erinnerungen, die bald unseren Kühlschrank zieren werden. Diese Kreativzeit ist ein wertvoller Bestandteil unseres Wochenendes – sie fördert die Kreativität, bietet eine entspannende Pause vom Alltagstrubel und stärkt die familiäre Bindung.

Bild 3: Abenteuer im Freien

Das dritte Bild unserer familiären Wochenendgeschichte führt uns in die weite Natur. Wir befinden uns in einem nahegelegenen Park, einer grünen Oase mitten in der Stadt. Die Kinder erkunden freudig den Sandkasten. Berge werden gebaut, Burgen errichtet, und es werden geheimnisvolle Schätze vergraben. Ihr Lachen und Jauchzen erfüllt die Luft und erinnert uns an die unbeschwerte Kindheit.

Währenddessen macht unser jüngstes Familienmitglied, das Baby, seine ersten Krabbelversuche auf einer bunten Picknickdecke. Geschützt unter einem Baum, mit neugierigen Augen und vorsichtigen Bewegungen, entdeckt es die Welt um sich herum.

Die Kinder sind in ihrem Element, und wir Eltern genießen diese friedliche Szene, während wir auf einer Bank sitzen, gelegentlich mit den Kindern spielen oder das Baby ermutigen. Diese Momente in der Natur, umgeben von Bäumen und Vogelgezwitscher, sind unbezahlbar und erden uns, indem sie uns an die Einfachheit und Schönheit des Lebens erinnern.

Bild 4: Familienkuschelzeit

Bild vier zeigt einen Moment der Ruhe und Nähe. Nach einem aufregenden Tag draußen finden wir uns alle auf dem Sofa wieder. Mit einer kuscheligen Decke und einem Buch bewaffnet, schaffen wir eine Insel der Ruhe. Das gemeinsame Lesen eines Buches wird zu einer Reise in fantastische Welten, begleitet von den sanften Stimmen des Vorlesens.

Die Kinder kuscheln sich an uns, jeder findet seinen perfekten Platz, um zu lauschen, zu beobachten und sich geborgen zu fühlen. Diese Kuschelzeit ist nicht nur eine Gelegenheit zum Ausruhen, sondern auch ein Moment, in dem wir als Familie zusammenwachsen und uns gegenseitig Geborgenheit schenken. Es sind diese ruhigen, intimen Momente, die die Basis unserer familiären Bindungen stärken und uns daran erinnern, was wirklich zählt.

Bild 5: Die sternenklare Nacht

Das letzte Bild führt uns in die Stille der Nacht. Die Kinder liegen bereits im Bett, und draußen erstrahlt ein Himmel voller Sterne. Wir Eltern nutzen diese Zeit, um auf dem Balkon einen Moment der Ruhe zu genießen.

In der Stille der Nacht, unter dem funkelnden Sternenhimmel, reflektieren wir den Tag, teilen Gedanken und Träume. Diese Momente sind wie ein tiefes Durchatmen, eine Zeit, in der wir unsere Batterien wieder aufladen und uns auf die kommende Woche vorbereiten. In der Stille dieser Nächte finden wir Raum für uns selbst und unsere Partnerschaft, während die Sterne über uns wachen. Es sind diese stillen, friedvollen Augenblicke, die uns daran erinnern, wie wertvoll unsere Zeit zusammen ist und wie sehr wir unser Familienleben schätzen.

Abschluss: Jedes dieser Bilder zeigt einen Ausschnitt unseres lebendigen, manchmal chaotischen, aber immer liebevollen Familienlebens. Ich hoffe, dass ihr in diesen Bildern ein wenig Inspiration und Freude findet. Teilt gerne eure Wochenendmomente in den Kommentaren!

Bewerte diesen Beitrag

Schreib einen Kommentar