Mama-Blog, Wochenende
Schreibe einen Kommentar

Rückblick & Wochenende in Bildern 7./8. Mai


Hey, wie geht es Euch? Ich melde mich aus einer längeren Krankheitspause zurück! Die letzten zwei Wochen ging es mir echt bescheiden: Eine wirklich fiese Erkältung hatte mich niedergestreckt. Darüber habe ich mich am Freitag schon einmal ausgelassen (könnt Ihr hier nachlesen). Aber, egal, so langsam geht es mir endlich wieder besser! Bäume kann ich zwar noch nicht wieder ausreißen, aber ich kann wieder am Leben teilnehmen und heute werde ich auch wieder arbeiten gehen. O Mann, das war wirklich nicht schön! Aber, jetzt ist es Mai, die Sonne scheint: Es kann also nur besser werden, oder?

Was wirklich blöd war: Eigentlich hatte ich geplant, die vergangene Woche mit Frau Chamailion in Berlin bei der re:publica zu verbingen.  Und an der blogfamilia wollte ich dann natürlich auch teilnehmen und sozusagen beim Elternblogger-Klassentreffen dabei sein. Aber, es war einfach nicht drin. Kurzfristig hatte ich überlegt, trotz Infekt hinzufahren (was eh schon schön blöd gewesen wäre, gerade auch wegen der MS), aber dann rief Oma Schulze an, die eigentlich die Schnecken in meiner Abwesenheit sitten sollte, und berichtete mir, dass sie ebenfalls krank sei. Auch Papa Schulze hatte keine Zeit wegen wichtiger Termine bei der Arbeit. Daher musste ich meine Woche canceln. Na ja, so ist das halt. Und ich habe diese Woche zur Genesung wirklich noch gebraucht. Daher war das definitiv die richtige Entscheidung!

Wochenende 7./8. Mai

Meiner Fitness entsprechend haben wir es am vergangenen Wochenende entspannt angehen lassen. Zum Glück konnten wir viel Zeit in unserem Garten verbringen- das Wetter war echt Bombe, oder?

Während die Schnecken herumtobten und mit den Nachbarskindern spielten, konnte ich es mir auf der Terrasse oder dem Sofa gemütlich machen. Am Samstag Nachmittag gab es noch ein Eis für die Schnecken in der örtlichen Eisdiele, zu der sie mit Laufrad und Fahrrad fahren durften. Das haben sie wirklich gut gemacht! Auf dem Rückweg liegt ein stattlicher kleiner Berg, den sie eisern und tapfer komplett hochgefahren sind. Das hätte ich echt nicht gedacht. Noch nicht einmal gemeckert haben sie!

Dafür haben sie am Sonntag Morgen um so mehr gemeckert, war ja schließlich Muttertag, is klar, ne?! Das war echt zum Abgewöhnen! Sie haben sich gegenseitig gepiesackt und geärgert und dann aufgeregt und geheult. Ja: nicht geweint, sondern geheult. Furchtbar. Leider richtete mein „Aber es ist doch Muttertag!“ so gar nichts aus und Papa Schulze musste irgendwann ne Ansage machen. Danach ging es. Aber: Nix da, von wegen, die Kinder haben mir in trauter Zweisamkeit Frühstück gemacht, oder so. Nun ja, aber es gab Selbstgebasteltes. Und eigentlich ist mir das auch nicht wichtig (und ich habe mich natürlich über das Gebastelte gefreut). Aber dieses Rumgenöle fand ich echt scheiße! Daher entschieden wir Eltern hinterher kurzerhand, dass wir das Mittagessen auswärts einnehmen. Wir hatten keine Lust auf Kochstress nach dem ganzen Streitstress. So waren wir dann noch thailändisch essen- das ist wunderbar kompatibel mit meiner Ernährung 😉

Dafür war dann der Rest vom Tag lustig und entspannt. Viel habe ich nicht mehr gemacht: Ich habe mich noch um meinen Kombucha-Pilz gekümmert und den neu entstandenen Kombucha-Tee abgegossen, sowie neuen Tee angesetzt (Foto s.u.). Und dann habe noch das Sonntagssüß für die Schnecken und Papa Schulze vorbereitet: frische Erdbeeren mit Sahne (etwas gesüßt mit Ahornsirup- Foto s.u.). Und das war es auch schon.

Während ich am Abend diesen Beitrag vorbereite, schaue ich mit Papa Schulze den Münster Tatort. Das machen wir immer, denn wir haben uns in Münster im Studium kennengelernt und pflegen eine tiefe Münster-Liebe.

Bevor ich Euch nun meine Highlights in Form von fünf Bildern zeige, möchte ich Euch noch einen guten Start in die Woche wünschen. Bleibt gesund und, wenn Ihr mögt, bis zum nächsten Wochenende.

Muttertag

Während die Schnecken Theater machen, mache ich mir meine Träume am Muttertag selbst

Muttertag

Mein Mitbewohner: der Kombucha-Pilz

Muttertag

Aber bitte mit Sahne 😉

Muttertag

Papa Schulze albert mit der MiniSchnecke herum

Muttertag

Papa Schulze albert mit der MaxiSchnecke herum

Wollt Ihr wissen, wie unser Wochenende genau vor einem Jahr aussah? Dann schaut doch mal hier vorbei.

Weitere Wochenenenden in Bildern findet Ihr bei Susanne von geborgen wachsen.

Kommentar verfassen