Erfahrung, Geschwisterliebe
Kommentare 3

Vom Verschwören

Hallo, mein Name ist Mama Schulze, und es ist zwar schon sehr lange her, aber ich muss mir endlich mal wieder Luft in der Mama-Selbsthilfegruppe machen. Jetzt ist es soweit: Papa Schulze und ich haben quasi nix mehr zu sagen im Hause Schulze! Denn die Schulze-Kinder, 3 Jahre & 1,5 Jahre, verbünden sich gegen uns. Soll heißen: Egal, mit welcher wir von den beiden wir schimpfen, die andere rennt der Gemaßregelten zur Unterstützung bei. Weint Erstere auch noch, wird sie von der Anderen getröstet. Macht MaxiSchnecke ihrem Ärger über die, in ihren Augen von mir ausgesprochene Ungerechtigkeit dann vielleicht Luft, steht auch das MiniSchneckestilzchen vor mir und schimpft lautstark los: „MAMA EEEEEE!“ Und, wenn MaxiSchnecke sich zur Strafe und zum Überlegen mal wegsetzen muss, steht natürlich direkt MiniSchnecke neben oder sitzt bei ihr, um ihr Gesellschaft zu leisten. Jeglicher pädagogischer Effekt ist damit natürlich dahin. Denn Eines ist ja klar: Anstatt, dass MaxiSchnecke dann mal kurz über das Gesagte nachdenkt, oder aber auch erfährt, dass sie bei einem gewissen Verhalten ausgegrenzt wird, haben die beiden Schnecken dann den größten Spaß aller Zeiten.

Wahrscheinlich ist es am Besten, wenn wir direkt das Zepter abgeben. Denn das spart Blut, Schweiß und Tränen. Zumindest bei Papa Schulze und mir.

…Ich sehe schon MaxiSchnecke und MiniSchnecke vor mir. Beide stehen auf Papa Schulze, der am Boden liegt. Sie recken die Arme in die Luft und kreischen: „Der König ist tot! Lang lebe die Königin!“ Wie jetzt?! Nein, nicht ich bin gemeint. Ich sitze gefesselt und geknebelt dabei und gucke wehrlos zu…

 

 

3 Kommentare

  1. Haha, das kenne ich. Meine Lieblingssituation: Die Große schiebt ihre Hand in die der Kleinen und sagt: Komm V. wir gehen! Drehen sich um und waren weg. Und du stehst da wie der letzte Depp.

  2. @vomwerdenzumsein: krass! Ich bin Einzelkind und fand es früher immer doof, alleine gegen meine Eltern zu sein. Deswegen wollte ich auch unbedingt zwei Kinder haben, damit sie Verbündete sind. Aber da muss ich mich als Mama erst dran gewöhnen…

  3. Pingback: Vom Brötchen holen - Mama Schulze

Kommentar verfassen