Wochenende
Kommentare 14

Urlaubsende & Geburtstag: Wochenende 15./16. August

3 Wochen Urlaub liegen hinter uns. Die vergangenen beiden Wochen haben wir an der Nordseeküste in Ostfriesland verbracht. Hach, schön war das & unsere Highlights des Urlaubs werde ich auf jeden Fall noch verbloggen.

Leider haben sich die Schnecken & ich zum Schluss wieder kräftig erkältet. Mich mal wieder am schlimmsten von allen. Ja, ja, die MS lässt grüßen. Dank ihr nehme ich einfach jeden Infekt mit. Zum Kotzen!

Da eigentlich für den ganzen Freitag Gewitter an der Küste vorausgesagt waren, haben wir einen Tag früher unsere sieben Sachen zusammen gepackt und sind wieder Richtung Heimat gefahren. Das allerdings dann bei strahlendem Sonnenschein und ohne Gewitter! Wundervoll! Auf der Strecke haben wir einen Stop bei meinen Eltern eingelegt und dort übernachtet.

Am Samstag hatte ich Geburtstag. Und zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich keine Lust auf ihn. 36! Die Zahl gefällt mir nicht. Zukunftsgedanken und -pläne plagen mich. Dann war es zusätzlich unglaublich schwül und warm. Und da hat sich die MS schon wieder gemeldet: Der ganze Körper war schwer & kribbelig. Was für ein schönes Geburtstagsgeschenk!

Abgesehen davon waren die Schnecken natürlich total aufgeregt, dass ihre Mama Geburtstag hatte. Morgens schenkten sie mir freudestrahlend ihre gemalten Bilder und eine Packung Friesentee. Beim Frühstück achtete MaxiSchnecke penibel darauf, dass auch ja die gesamte Familie für mich singt und MiniSchnecke schmetterte zum ersten Mal: Häppie Birsdäi tu juhhhhh. Und nicht: Häppie Birsdäi tuluuu. Zum Dahinschmelzen!

Meine Eltern haben dann mittags extra für mich paleo-style gekocht. *nomnomnom* Die Schnecken durften Opa beim Nachtisch helfen und servierten mir ein leckeres Erdbeer- und ein Pflaumen-Eis. Das war natürlich DER Kracher!

Nach dem Mittagessen fuhren wir dann wieder nach Hause und packten aus. Und warfen die Waschmaschine an, gingen Einkaufen, usw. Wie dat eben so is, ne?! 

Abends habe ich dann noch mit Papa Schulze angestoßen. Er hat sich wirklich den ganzen Tag ins Zeug gelegt, damit ich den Geburtstag trotz meiner negativen Stimmung genießen konnte. Ach, wenn ich Dich nicht hätte!

An dieser Stelle möchte ich auch noch allen Gratulanten aus der Blogosphäre und dem WWW danken! Ihr seid toll und ich habe mich sehr gefreut, dass so viele an mich gedacht haben <3

Am Sonntag waren wir mit lieben Freunden zum Frühstück verabredet. Dabei haben wir endlich ihren Familienneuzugang kennengelernt. Der kleine Mann ist schon 3 Monate alt. Doch bisher kam immer etwas dazwischen. Vor allem Erkältungen & Co.!

Nachmittags regnete es Bindfäden und ich versuchte mich zum ersten Mal an Kokosmakronen. Dabei bin ich allerdings kläglich gescheitert. Sie sind komplett auseinander gefallen. Da muss ich noch etwas am Rezept feilen: 1 Eiweiß, 1 EL Honig, 120 gr Kokosraspeln. Alles vermengen, 30 Min kalt stellen und dann Kugeln formen und bei 180 Grad in den Ofen für ca. 10 min. Wie gesagt, wurde nix. Vielleicht hat jemand von Euch einen Tipp?! Ich wäre sehr dankbar.

Bevor nun meine 5 Highlights von unserem Wochenende folgen, wünsche ich Euch schon einmal einen guten Start in die Woche- passt gut auf Euch auf und, wenn Ihr mögt: bis nächsten Sonntag 🙂

Weitere Wochenenden in Bildern findet Ihr bei geborgen wachsen. Schaut doch mal vorbei!

 

Kein Geburtstag ohne Special Deko

  

Geschenke Auspacken (hier dasjenige meiner Freundin)

  

Vorne das Erdbee-, hinten das Pflaumen-Eis

  

Champagner-Zeit

 

Das Geburtspräsent für unsere Freunde

 

14 Kommentare

  1. Hey meine Liebe, wie es aussieht, hattest du einen leckeren Geburtstag und es liest sich auch ganz toll. Ich finde, mit Kindern hat der eigene Geburtstag auch nochmal etwas mehr Bedeutung bekommen, gerade wenn sie anfangen, sich zu freuen und mitzufiebern. Hach ja. Ich hoffe, dir geht es bald wieder besser!!!! <3 LG Bella

  2. Hallo, erst einmal wünsche ich dir natürlich alles Liebe nachträglich zum Geburtstag!!! Ich bin auch vor einigen Wochen 36 geworden, ist eigentlich gar nicht so schlimm und da haben wir ja was gemeinsam ;-). Ich kann aber auch gut nachvollziehen, dass du deinen Geburtstag ganz anders wahrnimmst und empfindest als ich. Für mich ist es nur eine doofe Zahl, für dich wahrscheinlich ein eher sentimentales Ereignis mit einem ungewissen Blick in die Zukunft. Aber anhand deiner Erzählung und der Bilder, hast du den Tag ja richtig schön genießen können.

    Viele Grüße,
    Julia alias schimpfmalmama

  3. Herzlichen Glückwunsch nachträglich. 36 wäre ich gerne nochmal ist schon so lange her.
    Das liebe „MistStück“ freut sich über jeden Eindringlich, so hat sie eine Plattform um zu wüten. Gute Besserung wünsche ich dir somit auch noch.
    Liebe Grüße Chrissi

  4. Melanie sagt

    Liebe JuSu,

    Erst einmal wünsche ich dir nachträglich alle Liebe und Gute! Und die 36 ist doch gar nicht so schlimm:-)) Deine Bilder sind mal wieder sehr schön und ich sag Danke für´s teilhaben. Ich hoffe die Erkältung verschwindet bald wieder! Gute Besserung und alles Liebe!
    Liebe Grüßle Melanie

  5. Huch.. ein Geburtstag mit Pflaumeneis und Champagner in getrennten Bechern? Das sage ich doch glatt mal: Herzlichen Glückwunsch 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.