Mama-Blog, Mama-Meinung
Kommentare 1

Tipp gegen Langeweile: Straßenrallye

Heute habe ich noch einen schnellen und super unkomplizierten Tipp gegen Langeweile bei Kindern für Euch. Dieser Tipp stammt nicht von mir, sondern aus dem Internet, das manchmal einfach nur toll ist 😉

Wie viele von Euch wissen, bin ich ja auch auf Instagram unterwegs. Dort folge ich u.a. der lieben Vivi von Mamazweipunktnull, die vor einigen Tagen ein Foto einer selbstentworfenen Hofpausen-Rallye postete. Ihre Tochter verbringt die Schulpause nämlich meistens alleine und so dachte Vivi sich eine kleine feine Abwechslung für ihre Tochter für die Pause aus. Eine grandiose Idee, wie ich finde! Und so einfach, unkompliziert und schnell gemacht.

Heute, am Sonntag Morgen, war es nun so, dass die Schnecken nicht so richtig wussten, was sie tun sollten. Sie hatten keine Lust, zu malen, zu spielen, zu lesen oder, zu puzzlen. Die einzige Idee, die sie attraktiv fanden, war der Fernseher. Dabei waren sie jedoch unglaublich unruhig. Da war viel überschüssige Energie, die rausmusste.

Da hatte ich plötzlich die Idee, ihnen, genau wie Vivi für den Schulhof, eine Rallye für unsere kleine Straße zu entwerfen. Einfach musste sie sein, damit auch die knapp 5-jährige Schnecke problemlos mitmachen konnte. Aber auch so anspruchsvoll, dass die Große etwas beschäftigt war. Da wir in einer kurzen Sackgasse wohnen, können die Zwei auch schon mal ein paar Minuten alleine  vor die Tür, daher wollte ich sie gerne mit der Rallye rausschicken.

Und die Mädels fanden meinen Tipp gegen Langeweile grandios. Rucki Zucki zogen sie sich an und rannten mit der Rallye, die ich ihnen innerhalb von 10 Minuten entworfen hatte, schnell auf die Straße. Zwischendurch klopfte es immer mal am Küchenfenster, um Fragen zu klären: Da wir in einem Doppelhaus wohnen, stellte sich zum Beispiel die Frage, ob jede Partei bei der Frage nach den Häusern gemeint war, oder „nur“ das Haus. Oder aber auch, ob die Mülltonnen einzeln zählten, oder die Mülltonnenhäuschen. Auch, ob nur Bäume, oder aber auch Sträucher gemeint waren, musste überlegt werden.

Am Ende waren sie insgesamt eine Stunde vor der Tür, obwohl sie morgens partout nicht rausgehen wollten. Und natürlich gab es eine kleine Belohnung in Form von Traubenzucker für die erfolgreich absolvierte Rallye. Danach mussten sie draußen dann noch eine Runde Pferdchen spielen.

Zeitliches Investment für die Erstellung der Rallye: 10 Minuten

Zeitliche Dauer der Rallye: ca. 30 Minuten

Ich finde die Idee mit einer Rallye einfach nur toll, denn diese ist mannigfaltig abwandelbar. Ob für die Straße wie bei uns, den Schulhof wie bei Vivi, die Wohnung oder das Haus bei total schlechtem Wetter oder den Garten- es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Ich habe auch schon ein paar Ideen für das nächste Mal (Wieviele Briefkästen gibt es in unserer Straße? Wieviele Kinder wohnen in unserer Straße? Wieviele Schritte müsst Ihr bis zu Nachbar XY gehen?)

Wie findet Ihr meinen Tipp gegen Langeweile? Ich freue mich auf Eure Kommentare 😉

 

1 Kommentare

  1. Katharina sagt

    Das ist super. Meine muss ich bei nicht so tollem Wetter auch immer mit irgendwas vor die Tür locken. Aber den ganzen Tag drinnen hocken macht sie immer unleidlich..Unter der Woche bin ich froh, wenn sie im Kindergarten schon draußen war und sich austoben konnte. Aber für die Wochenenden und nächstes Jahr Schule werde ich das bestimmt auch nutzen. Danke fürs posten der tollen Idee! LG Katharina

Kommentar verfassen