Mama-Blog, Wochenende
Kommentare 5

So war unser Ostern 2016

An dieser Stelle erscheint traditionell das Wochenende in Bildern, in dem ich Euch anhand von Fotos zeige, wie wir als vierköpfige Familie unsere Wochenenden verbringen (hier geht es zur Übersicht). Vom vergangenen Oster-Wochenende habe ich allerdings gar nicht viele Fotos. Denn ich habe einfach einmal die Zeit mit meiner Familie genossen, ohne die ganze Zeit Fotos machen zu müssen. Versteht Ihr oder?

Die MS hat sich in der vergangenen Woche wieder einmal stärker gemeldet. Bisher hatte ich ja immer mal eine Schwere auf dem Bein, die mir als eine Art Seismograph sagt, dass ich etwas kürzer treten und mich entspannen muss. Nun hat sich diese Schwere gewandelt und ist zu einer komischen Taubheit geworden. Eine Taubheit die am Bein wandert. Ob Taubheit, Kribbeln oder Schwere ist aus medizinischer Sicht allerdings egal- das sind keine unterschiedlichen Symptome, sondern als ein einziges Symptom, als Missempfindung, zu werten. Und natürlich erneut als Zeichen, dass ich auf mich, meinen Schlaf und meine Entspannung achten muss. Daher habe ich mich etwas ruhiger gehalten an diesem Ostern 2016, habe schön brav meinen Mittagsschlaf gemacht, immer mal gelegen und mich ausgeruht. Und siehe da: Die Taubheit wurde schwächer. Insgesamt werte ich es daher nicht als neuen Schub.

Und da ich, wie schon geschrieben, nicht viele Fotos gemacht habe, möchte ich Euch heute einfach stattdessen von drei schönen Momenten von diesem Ostern berichten:

  1. Die MaxiSchnecke hat ihr Versprechen gehalten, dass sie mir nach einem großen Donnerwetter am Karfreitag gegeben hat. Hier hat sie mir nämlich versprochen, dass sie besser hören würde. Und das hat sie. Und das macht mich wirklich sehr stolz.
  2. Papa Schulze und ich haben eine wichtige Entscheidung getroffen, von der ich Euch noch berichten werde. Ich freue mich sehr, dass wir diese gemeinsam treffen konnten und uns einig sind. Mensch, ich liebe ihn sehr, den Papa Schulze <3
  3. Oma und Opa Schulze waren zwei Tage zu Besuch und wir hatten eine wirklich gute Zeit zusammen. Es ist so schön, die Maxi- und die MiniSchnecke mit ihren Großeltern so harmonisch zu sehen. Das macht das Herz warm.

Ein Foto habe ich sogar noch für Euch. Es zeigt die „Osternestchen“, die ich für die Schnecken zu Ostern gemacht habe. Diesmal gab es für sie PIXI-Regale von Done by Deer, die ich via bello & elsa bestellt und mit etwas Schoki und Pixi-Rätsel-Büchern gefüllt habe. Sie kamen übrigens super an 🙂

Ostern

Das sind „verkleidet“ als Oster-Nestchen

Wie war Euer Oster-Wochenende? Konntet Ihr die Zeit mit Euren Liebsten verbringen und genießen? Ist doch wirklich schade, dass die freien Tage schon wieder rum sind, oder?

Interessiert Euch, wie wir Ostern 2015 verbracht haben? Da waren wir in der Schweiz bei meiner Patentante und den entsprechenden Bericht findet ihr hier.

5 Kommentare

  1. Kerstin sagt

    Liebe JuSu!
    Ich hoffe sehr, dass es Dir bald wieder richtig gut geht und die blöde MS Ruhe gibt. Ist ja fast si, als hätte sie manchmal Angst in Vergessenheit zu geraten…
    Wir hatten auch ein tolles Osterfest im Kreise der Familie . Meine Jungs freuen sich immer sehr, wenn sie 2 Tage mit ihren Cousinen zusammen sein dürfen. Leider musste mein Mann gestern schon wieder arbeiten, aber da hab ich den Tag genutzt, um das Zimmer vom Kleinen auf links zu drehen. Ergebnis: jede Menge Müll;-) und ein grosser Sack für den Flohmarkt. Und viiiel Platz…für wahrscheinlich 2 Tage;-).
    So…jetzt werde ich wahrscheinlich nicht schlafen können bis du verrätst, was Papa Schulze und Du beschlossen habt;-).
    Lass es dir gut/besser gehen…Kerstin

    • Hey liebe Kerstin, „Es reist sich besser mit leichtem Gepäck“, so singen Silbermond doch, oder? Mich hat es übrigens am Samstag auch mal gepackt und ich habe eine Stunde lang groß in meinem Kleiderschrank ausgemistet. Hat mir ebenfalls unheimlich gut getan 😉 Das hat schon was von Befreiung, ich kann Dich da voll verstehen. Ich hoffe, dass Du trotzdem schlafen konntest?! LG JuSu

  2. Ich verfolge erst seit kurzer Zeit deinen Blog und möchte Dir auf diesem Wege alles Gute wünschen! Es macht Mut, von deinem Umngang mit der MS zu lesen!

    • Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar 🙂 Es macht mir wiederum Mut, mit meiner Geschichte so weiter zu machen, wie ich es tue. Ich wünsche Dir ebenfalls alles Gute! LG JuSu

  3. Diese Pixie-Aufbewahrungsboxen sind ja super schön! Die kannte ich noch gar nicht. Und als Osternest machen die sich auch gut. Schöne Idee.
    Liebe Grüße
    Anke

Kommentar verfassen