Reisen mit Kindern, Werbung
Schreibe einen Kommentar

Reisen mit Kindern: Weltvogelpark Walsrode (Werbung)

Neulich waren die Schnecken und ich zu einer ganz wunderbaren Pressereise eingeladen. Als wir uns am Ende auf den Heimweg machten und ich – wie üblich – fragte, was meinen Mädels denn am besten gefallen hätte, war die Antwort deutlich: ALLES, Mama! Und, wenn die Antwort so ausfällt, schreit das ja sozusagen nach einem Reisetipp für Euch, oder? Here we go!

Weltvogelpark Walsrode

Weltvogelpark Walsrode

Eingeladen waren wir zu einer Pressereise in den Weltvogelpark Walsrode, genau zu Beginn der ersten Sommerferien meines Schulmädchens. Das passte schon einmal wunderbar. Zugegeben, für uns aus dem Rhein-Main-Gebiet liegt der Weltvogelpark mit knapp 400km Entfernung nicht gerade um die Ecke, aber es lohnt sich wirklich! Und vielleicht ist das ja auch ein toller Stopp für Euch im Dreieck zwischen Bremen, Hannover und Hamburg auf dem Weg an die See?! Jedenfalls berichtete mir eine Bekannte, dass sie den Park daher noch aus ihrer Kindheit kennt.

Ganz ehrlich: Ich hatte vom Weltvogelpark vorher noch nie etwas gehört. Dabei macht der Park seinem Namen alle Ehre- denn hier finden sich über 4.ooo Vögel aus 650 Arten. Damit ist er der größte Vogelpark der Welt. Alle Kontinente der Erde sind vertreten in einem schönen, weitläufigen Park mit vielen Rast- und Spielplätzen. Das ist ja nicht gerade unwichtig, wenn man mit Kindern unterwegs ist, ne?! Viele der Vögel im Park sind bereits vom Aussterben bedroht. Die Stiftung des Weltvogelparks engagiert sich daher in der Haltung und Nachzucht bedrohter Arten- sowohl in menschlicher Haltung im Park, als auch in den Ursprungsländern der jeweiligen Vogelart.

Wir haben zwei Tage im Park verbracht und durften jede Menge Vögel kennenlernen. Darunter waren viele exotische Flugtiere, die ich sonst nur aus dem Fernsehen kenne. Ich habe soooo unglaublich viele Fotos gemacht, die ich Euch gar nicht alle hochladen kann- weil es einfach zu viele sind. Aber die Highlights möchte ich Euch natürlich an dieser Stelle zeigen.

Weltvogelpark Walsrode

Ein Rhinozeros-Hornvogel

Weltvogelpark Walsrode

Ein Schuhschnabel versteckt im Grünen

Weltvogelpark Walsrode

Ein Kagu, Teil 1

Weltvogelpark Walsrode

Ein Kagu, Teil 2

Weltvogelpark Walsrode

Ein wunderschönes Ara-Paar

Weltvogelpark Walsrode

Pfaue laufen im Park frei herum

Weltvogelpark Walsrode

Ein Pelikan

Weltvogelpark Walsrode

Ein vom Aussterben bedrohter Schneekranich

Die Freiflughalle

Ein Highlight war auf jeden Fall die Freiflughalle, in der wir unter anderem die roten Sichler füttern konnten. Das hat den Schnecken super gefallen, auch wenn sie sich anfangs etwas überwinden mussten und erst mal immer schnell die Hände mit den Maden-Schälchen wegzogen. Aber, dann war irgendwann der Bann gebrochen und die Mädels wollten gar nicht mehr weg.

Weltvogelpark Walsrode

Ein Schälchen mit Maden für die roten Sichler

Weltvogelpark Walsrode

Fütterung der roten Sichler aus der Hand

Weltvogelparl Walsrode

Auch ich habe die Vögel gefüttert

Söckchen mit der Prothese

Ein weiteres Highlight war das Kennenlernen des Greifvogels Söckchen. Söckchen hatte nach einem Unfall seinen Fuß verloren- in der Wildnis ein Todesurteil. Dank einer Prothese aus dem 3D Drucker, die jeden Morgen von einem Pfleger angeschnallt wird, kann Söckchen jedoch weiter leben. Uns wurde berichtet, dass auch die Lebensfreude von Söckchen dank Prothese zurückgekehrt ist. Das ist doch einfach nur toll, oder?

Weltvogelpark Walsrode

Söckchen mit Prothese

Loris, überall Loris

Mein ganz persönliches Highlight waren die Loris, die wir mit Nektar füttern durften- und die plötzlich überall auf mir saßen und mich fröhlich anschauten. Leider konnte ich davon gar kein Foto machen. Aber das war einfach nur toll! Ein Lori setzte sich auf meinen Kopf, beugte sich runter und schaute mich neugierig durch die Brille an. Das war erst etwas spooky, aber dann einfach nur lustig.

Weltvogelpark Walsrode

Ich hab‘ nen Vogel

Weltvogelpark Walsrode

Lori auf Kopf und Hand

Weltvogelpark Walsrode

…und noch ein Vogel…

Weltvogelpark Walsrode

Auch Mini hatte einen Lori am Kopf und fand es toll!

Tukane mit krausem Haar

Den Tukanen ist ein ganzes Haus gewidmet und wir durften sie sogar außerhalb ihrer Gehege erleben, sie füttern, auf den Händen und Köpfen halten. Das war ein ganz tolles Erlebnis und super spannend für die Mädels.

Weltvogelpark Walsrode

Tukan mit krausem Haar

Weltvogelpark Walsrode

Ganz vorsichtig wurde gestreichelt

Weltvogelpark Walsrode

Tukan am Kopf von Maxi

Weitere Highlights

Es gab noch zahlreiche weitere tolle Attraktionen. Wir durften einen Kondor ganz aus der Nähe sehen, wir waren bei Geiern, Papageien und Eulen. Am Ende verzauberte uns die tägliche Flugshow. Es war wirklich einfach nur toll!

Übernachtungsmöglichkeit Hotel Luisenhöhe

Wie ich anfangs schon berichtete, waren wir zwei Tage lang im Park- das lohnt sich übrigens, denn der zweite Tag kostet dann nur noch 10€ Eintritt. Übernachtet haben wir im Hotel Luisenhöhe, das direkt neben dem Park gelegen und auf Familien mit Kindern mit extra großen Zimmern eingestellt ist. Professionell, wie ich bin, habe ich von unserem Zimmer kein Foto gemacht, was mich heute noch ärgert. Aber es war wirklich schön groß und hat uns gut gefallen, ebenso wie das Abendessen und das Frühstück dort. Mehr Infos findet Ihr auf der Site vom Hotel Luisenhöhe.

Eintrittspreis

Der Eintrittspreis ist für Familien mit Kindern ertrtäglich. Positiv aufgefallen ist mir, dass die Rabattpreise für Familien nicht bei 2 Erwachsenen und 2 Kindern aufhören, sondern bis hoch zu unendlich vielen Kindern gehen. Auch gibt es Rabatte für 1 Erwachsenen und mehrere Kinder. So kosten 2 Erwachsene und 2 Kinder 69,50€ und pro jedes weitere Kind 8,50€. Und 1 Erwachsener und 2 Kinder kosten 47,50€- auch hier kostet jedes weitere Kind 8,50€. Kinder unter 4 Jahre zahlen übrigens keinen Eintritt. Ich finde, dass diese Preise verträglich sind und sich defintiv lohnen. Mehr Infos zu den Eintrittspreisen und den Öffnungszeiten findet ihr hier.

Mini hat eine Frage

Weltvogelpark Walsrode

Mini und Maxi sind ganz gebannt

Unser Fazit

Wir finden, dass der Weltvogelpark Walsrode auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Die Mädels fanden es total toll und aufgrund der Paarung von Lernen und Bewegung waren sie super entspannt. Das war echt schön. Sie wünschen sich, dass wir den Park noch einmal gemeinsam mit Papa und Bruder besuchen. Daher ist unser Fazit: TOP!

Zusammenfassung

Weltvogelpark Walsrode Pro
  • verkehrsgünstig gelegen zwischen Bremen, Hannover und Hamburg
  • schöner weitläufiger Park mit vielen Rast- und Spielplätzen
  • man sieht viele verschiedene Vögel, für die man sonst weit reisen müsste
  • man sieht viele Vögel, die bereits vom Aussterben bedroht sind
  • viele Vögel erlebt man hautnah
  • man lernt sehr viel über die verschiedenen Arten
  • es gibt viel Abwechslung für Kinder
  • Eintritt ist nicht zu teuer
Weltvogelpark Walsrode Contra

…da muss ich wirklich überlegen

…weil es immer günstiger gehen könnte…

  • Getränke und Essen im Park könnte günstiger sein (wobei man ja auch sein eigenes Essen und Trinken mitbringen kann)

Übrigens war Katja vom Blog Küstenkidsunterwegs mit auf der Pressereise im Weltvogelpark. Sie hat bereits über unseren Besuch geschrieben. Das findet Ihr hier.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.