Mama-Blog, Montagsbuch
Kommentare 1

Montagsbuch: Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird

Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar umsonst erhalten. Dieser Text entstand aus freien Stücken. Viel Spaß beim Lesen!

Der Alltag frisst mich zurzeit auf: Ich hetze der berühmten Karotte hinterher und erreiche sie doch nie. Dabei werde ich keiner meiner Funktionen gerecht: Als Mutter mache ich permanent Fehler, als Arbeitnehmerin ebenfalls, als Frau nehme ich mir nicht genug Zeit für mich selbst und als Ehepartnerin leide ich unter ständigem Schlafmangel und daraus reslutierender schlechter Laune. Versteht Ihr was ich meine?

Ich komme zu nicht viel momentan, aber zum Lesen. Für mich alleine und mit den Kindern zusammen. Und daher habe ich mir überlegt, diejenigen Bücher mit Euch hier an dieser Stelle zu teilen, die wir als gut befinden. Und zwar montags. Daher die neue Kategorie „Montagsbuch“. Die Bücher habe ich zum Teil selbst gekauft und zum Teil als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen. Ist das jetzt Werbung, wenn ich über sie schreibe? Entscheidet das gerne für Euch selbst. Kohle bekomme ich fürs Schreiben in diesem Zusammenhang jedenfalls nicht. Aber Ihr bekommt eine Empfehlung 😉

Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird

Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird

Ich bin ja nicht so der Fan von Erziehungsratgebern. Weil, oft habe ich gar nicht mehr die Kraft und die Nerven, mich nach dem Erziehen meiner Kinder am Rande des Tages eben gerade mit diesem meinem Erziehen zu beschäftigen. Aber: Ich muss sagen, dass mich schon alleine der Titel „Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird“ von Anne-Claire Kleindienst und Lynda Corazza (beide Mütter, die eine Psychologin, die ander Illustratorin) angesprochen hat. Denn Quälgeister habe ich zurzeit hier drei Stück an der Zahl. In je veränderter Ausprägung.

Der Untertitel hat mir dann noch mehr Lust gemacht: „Illustrierte Tipps und Tricks für einen entspannten Familienalltag mit Kindern ab 3 Jahren“. Hört sich „quick and dirty“ an, ohne groß rumzutheoretisieren, wieso und warum. Und das brauche ich für den Alltag.

Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird

Genau das bietet das Buch: Es stellt kurz und mit vielen Illustrationen kritische Situationen mit den Kindern ab 3 Jahren dar und zeigt mögliche, positive, Lösungsansätze. Natürlich passt nicht jede Situation im Buch haargenau zur Situation im eigenen Alltag, aber es gibt dadurch wirklich kurz und knackig hilfreiche Tipps, um mal durchzuatmen und mit etwas Abstand die heißen Themen im Leben mit Kindern in der Autonomiephase zu betrachten.

Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird

„Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird“ habe ich nicht in einem Rutsch durchgelesen, sondern immer mal wieder zur Hand genommen, um in den Beispielen zu stöbern. An vielen Stellen habe ich meine Kinder wiedergefunden. Und mich- in der Mutter, die nur noch schreit *lach*. Aber ich habe zum Beispiel auch noch einmal gelernt, dass ich der Wut meiner Kinder einfach Raum geben kann. Dass das wichtig für sie ist. Und sie sich dadurch ernst genommen fühlen. Und danach gehts dann wieder, wenn wir uns alle dabei an Regeln halten.

Hat geholfen, wirklich!

Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird

How much is the fish?

„Wenn der kleine Sonnenschein zum Quälgeist wird“ von Anne-Claire Kleindienst und Lynda Corazza ist bei Ullmann Medien als Softcover mit Klappen erschienen und hat 192 Seiten. Es kostet 9,99€.

 

1 Kommentare

  1. Peggy sagt

    Tausend Dank für diesen Tipp! Ich habe es gekauft, weil ich es einfach interessant fand, aber dass es gerade für unseren speziellen Fall sooo passt wie die Faust aufs Auge, hätte ich nicht gedacht. Auf dieses Buch wären wir ohne dich nie gestoßen <3

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.