Entspannung, Mama-Blog
Kommentare 9

Lebenszeichen – zurück im Alltag

3 Wochen habe ich nun nichts von mir hören lassen. Ich habe mir quasi eine kleine Sommer-Blog-Pause gegönnt. Denn wir waren im Urlaub und da habe ich diesmal einfach mal das Laptop Laptop sein lassen und das Handy auch mal zur Seite gelegt bzw. nur zum Nachrichten Lesen benutzt.

Alltag

Hach, und wir hatten eine herrliche Zeit. Ich mag das ja immer sehr, wenn Papa Schulze Urlaub hat und wir als Familie komplett sind. In diesem Jahr sogar noch kompletter- dem Schneckerich sei Dank!

Wir haben einfach mal die Seele baumeln lassen und unsere Zeit genossen. Wir sind im Urlaub gewesen, in Italien am Gardasee. Dort waren wir nun schon zum 3. Mal und es ist für uns perfekt dort. Wir können ein wenig „La Dolce Vita“ genießen, es ist für die Kinder mit angemessenen Zwischenstopps von der Fahrt her gerade noch auszuhalten und – wichtig für mich – abends kühlt es dort am See auf 20 Grad ab und es weht ein wenig Wind. Da schlägt dann das Uhthoff Phänomen, bei dem die MS-Symptome durch Hitze stärker werden, nicht so zu.

Wir waren jeden Tag im Wasser, die Kinder haben jeden Tag ein Eis gegessen, ich habe jeden Tag Siesta auf der Terrasse gemacht und bin regelmäßig eingeschlafen, ich war regelmäßig Joggen, wir haben kaum gestritten – kurz: Ich will das öfter!

Alltag

Dementsprechend habe ich auch länger gebraucht, um hier in der Heimat wieder anzukommen. Gut, dass kann auch mit dem geplatzen Reifen am Rückweg zusammenhängen. Der hat nämlich blöde Umstände (3 Kinder, Reisegepäck) und Aufregung gebracht. Und das hat dann gleich wieder gestresst.

Wirklich, ich hatte eine Woche keine Lust, mich in den Alltag zu begeben. Das war mir irgendwie alles zu stressig. Ich bin Schritt für Schritt zurückgekehrt.

Und nun stecke ich schon wieder mitten drin- und lasse Euch natürlich daran teilhaben. Aber darüber schreibe ich Euch dann morgen und übermorgen und überübermorgen… 😉

Und was treibt Ihr so in diesem Sommer? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Die tollen Fotos aus diesem Beitrag ist übrigens von einem Fotoshooting mit Katrin Schander. Sie macht ganz herrliche, ungestellte Familienfotos und fängt damit den wahren Spirit von Familien ein.

9 Kommentare

  1. Anja Schneider sagt

    Da wir bereits drei Wochen in Kalifornien waren, verbringen wir die heißen Tage nun hier am Rhein in Süddeutschland 🙂

  2. Marion Protzner sagt

    Liebe Jusu, schön zu hören, dass ihr einen schönen Urlaub hattet. Es war vollkommen richtig dich aus dem Blog zu entfernen. Das hat dich freier gemacht. Wir bleiben in diesem Jahr zu Hause. Nach meinem komplizierten Beinbruch bin ich nicht in der Lage Urlaub zu machen. Ausserdem lässt der Etat keinen Urlaub zu. GlG Marion

    • O nein! Ein komplizierter Beinbruch hört sich aber heftig an. Ich wünsche Dir eine gute Besserung und schöne Ferien zu Hause. LG JuSu

  3. JuSchu sagt

    Hallo Jusu
    Gardasee wäre auch mein Wunschziel gewesen- ich verbrachte in meiner Kindheit einige tolle Male dort. Dieses Jahr wird es mit Mann und zwei Kindern (2 und 5) zehn Tage in Südtirol. Das aber erst Ende September. Dazwischen sind wir fleißige Hochzeitsgäste…
    Danach muss ich meinem Neuro wieder einmal zeigen, dass es auch ohne Schulmedizin bei MS gut geht. Das treibe ich bis zum hoffentlich dritten Kind so weiter, danach mal sehen…
    Dir wünsche ich einen guten Wiedereinstieg in den Alltag!
    Vlg, Juliane (juschu)

    • Weißt Du was? Am Rückweg vom Gardasee waren wir auch in Südtirol- auf einem Bauerhof. Und das war soooo toll! Ich bin ganz neidisch auf Euch. Ich drücke Dir die Daumen für Deine Pläne 😉 LG JuSu

  4. Pingback: Airbnb: Unsere Erfahrung als 5-köpfige Familie mit Unfall - Mama Schulze

  5. Anni sagt

    Schön, dass Du wieder da bist! Toll, dass ihr im Urlaub wart! Wir haben dem Sommerurlaub dieses Jahr in Zeeland verbracht. Riesige lange Strände! Tiptop 🙂 Ich bin aber auch neugierig wo ijr am Gardasee wart und was ihr dort für eine Unterkunfr hattet?
    VG von Anni.

Kommentar verfassen