Mama-Blog, MaxiSchnecke, Werbung
Kommentare 4

Kinderzimmer Makeover: Ein Zimmer in Schwarz-Weiß

(Für das Zimmer in Schwarz-Weiß wurden mir vom Onlineshop tausendkind einige Accessoires zur Verfügung gestellt. Die Links zum Shop findet Ihr im Text.)

Sowohl Mini als auch Maxi haben in den vergangenen Wochen ein neues Zimmer bekommen. Weil es einfach Zeit wurde, dass jede von beiden ihren eigenen Rückzugsort hat. Einen ersten Einblick in Minis Einhorn-Zimmer habe ich Euch in der vergangenen Woche gewährt. Nun fragt Ihr Euch sicherlich, wie das neue Zimmer von Maxi geworden ist?!

Natürlich fragte ich auch meine große Tochter, wie sie sich denn ihr neues Zimmer vorstellt. Auch sie hatte genaue Vorstellungen: „Mama, ich will ein Zimmer in Schwarz-Weiß haben. Kein Babyzimmer in Rosa! Ich bin jetzt groß, ich bin ein Schulkind. Da will ich ein Zimmer für Größere!“ Auch ihr Wunsch war mir natürlich Befehl und so wanderten zahlreiche schöne Accessoires in Schwarz-Weiß in ihr Zimmer. Das Ergebnis gefällt ihr super- ich bin gespannt, was Ihr dazu sagt.

Das Zimmer in Schwarz-Weiß

Auch bei Maxis Zimmer war es mir wichtig, viel Stauraum zu schaffen. Denn Maxi sammelt viele Dinge, mit denen sie dann leidenschaftlich gerne bastelt. Stundenlang kann sie an ihrem neuen Schreibtisch sitzen und kleben, schneiden & malen. Natürlich müssen alle Utensilien dann irgendwo verstaut werden. Daher habe ich mich für schöne Aufbewahrungsboxen entschieden. Diese stammen von  3 sprouts. Den Gorilla und noch weitere andere Tiere bekommt Ihr bei tausendkind, dem Online Shop für Kindermode, Spielzeug, Möbel und Ausstattung für Babys & Kinder, für 24,90€.

Zimmer in Schwarz-Weiß

Seht Euch den Gorilla an, wie er Mambo tanzen kann…

Weiteren Stauraum gibt es auch für Kuscheltiere und Verkleidungssachen in der „Aufbewahrungsbox GRAPHIC GRACE“, die ich ebenfalls über tausendkind erhalten habe. Sie kostet 49,90€, ist aber leider momentan nicht mehr erhältlich. Aber vielleicht ja wieder demnächst- tausendkind stockt nämlich auch immer wieder auf. Vorbeischauen lohnt sich also 😉

Zimmer in Schwarz-Weiß

Hier verschwinden Kuscheltiere und Verkleidungssachen

Maxis Schreibtischecke ist natürlich ebenfalls in ihrem gewünschten Stil gehalten. Dabei war es mir wichtig, ihn nicht mit Schwarz-Weiß zu „überfrachten“. Auch das Memory Board von Maxi haben wir selbst gemacht. Der Stoff stammt vom Möbelschweden, darunter befindet sich eine Spanplatte, die wir mit Schaumstoff bezogen haben. Den Stoff haben wir dann lediglich an der Rückseite festgetackert. Darüber haben wir dann die Gummibänder gezogen und kleine Wäscheklammern zum Befestigen der Fotos und Erinnerungen besorgt. Denn alleine haben sie nicht gehalten.

Zimmer in Schwarz-Weiß

Maxis Schreibtischecke

Die tolle Stiftebox ist ebenfalls von tausendkind („Sammelkiste STAR“) und kostet 35,90€. Natürlich ist das eine ganz schön hochpreisige Stiftebox, aber sie ist wirklich praktisch und sieht super schön aus. Darüber hinaus kann Maxi alle ihre Dinge, die sie so zum Basteln und Malen braucht, einfach und schnell nach ihrem System ordnen.

Zimmer in Schwarz-Weiß

Stiftebox

Natürlich könnt Ihr noch weitere Accessoires hier & da im Zimmer verteilt finden. So kommt nun endlich ein kleines schwarz-weißes Köfferchen richtig zur Geltung, das Maxi schon lange besaß. Ich weiß – ganz ehrlich – gar nicht mehr genau, woher sie es hat. Aber es macht sich jetzt toll auf ihrem Nachttischchen.

Zimmer in Schwarz-Weiß

Das kleine Köfferchen kommt zu neuem Glanz

…und dann gibt es noch etwas Grünes in schwarzen und weißen Blumentöpfen. Aber, psst, die Pflanzen sind nicht echt…damit sie nicht eingehen. Ich finde, die schwarze Ananas passt wirklich gut dazu, oder?

Zimmer in Schwarz-Weiß

Ana-Ana-Ananas

In den tollen STARS&STRIPES Aufbewahrungsboxen hat Maxi ebenfalls Utensilien verstaut, die sie zum Basteln gesammelt hat. Aber, was drin ist, ist ihr Geheimnis. Ich durfte nicht reinschauen, „weil, Mama, ich will doch auch noch Geschenke für Dich bastelt. Und dann ist das ja keine Überraschung mehr.“ Recht hat sie und deswegen kann ich Euch nicht zeigen, was in ihnen drin ist. Aber schön sind sie- ich mag sie sehr! Sie kosten 28,90€.

Zimmer in Schwarz-Weiß

Aufbewahrungsboxen „STARS&STRIPES“

Ganz streng genommen sind sie in Grau und Weiß, aber das finde ich nicht schlimm. Sie passen super zum Rest und zuviel in Schwarz-WEIß muss es ja auch nicht sein!

Der absolute Lieblingsplatz in ihrem neuen Zimmer ist  für Maxi das Bett mit der tollen NEO-Bettwäsche und den „Schlafeaugen“ über dem Bett. Das findet Maxi richtig gemütlich. Und abends macht sie einfach immer die Augen zu- wie die Aufkleber, „denn das passt ja so gut, wir beide schlafen einfach.“

Zimmer in SChwarz weiß

Maxis Bett mit Schlafeaugen

Zimmer in Schwarz-Weiß

Hier schläft es sich super gemütlich

Die Bettwäsche Bettwäsche „NEO“ ist natürlich auch von tausendkind und kostet 59,90€.

Hach, ich finde sehr schön, das neue Zimmer meiner Großen! Und sehr gemütlich! Es ist wirklich kein typisches Mädchenzimmer, sondern hat schon etwas von „Jugendzimmer“. Manchmal geht mir das fast schon etwas zu schnell…

Maxi fühlt sich sehr, sehr wohl und räumt jetzt sogar öfter mal auf, damit es wieder schön in ihrem Zimmer ist. Nicht schlecht, oder? Was meint Ihr?

 

 

 

4 Kommentare

  1. Tina sagt

    Hallo JuSu. Vielen Dank. Ist wirklich wunderschön geworden! Auch wenn das Bett bestimmt nicht neu ist, kannst du trotzdem ein paar Details dazu nennen? Ich bin nämlich grad am Schauen. Dankeschön. LG, Tina

    • Liebe Tina, das Bett ist zum Ausziehen & vom Möbelschweden. Es ist ein Ausziehbett (BRIMNES) und Du hast dann sogar eine Liegefläche von 1,60 x 2,00m, also zusammengeschoben 80cm x 2,00m. 😉 LG

  2. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Mich hätte noch ein Vorher/Nachher im direkten Vergleich interessiert! Übrigens: ich finde, der online Shop von H&M hat sehr hübsche Deko Accessoires für Kinder 🙂

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    • Hallo Katta, ja, Du hast Recht, Vorher-Nachher wäre toll gewesen. Aber wir sind aufgrund der 3 Kinder Ewigkeiten lang nicht zum Umbau gekommen & dann mussten wir – ZACK – die Zeit nutzen. Erst hinterher habe ich mir gedacht, dass ich mal hätte Fotos machen sollen … *grrr* …beim nächsten Mal dann 😉 LG

Kommentar verfassen