#freitagslieblinge, Mama-Blog
Schreibe einen Kommentar

#freitagslieblinge der Woche 36

Heute mache ich zum ersten Mal bei der Aktion #freitagslieblinge von der lieben Anna von Berlin Mitte Mom mit. Dabei geht es darum, die vergangenen Wochentage anhand von fünf Fotos zu reflektieren und Euch zu zeigen, was bei uns/ bei mir so alles passiert ist. Das ist ganz ähnlich zum Wochenende in Bildern von Geborgen Wachsen. Nur, dass es eben nicht ums Wochenende geht, sondern um die Wochentage. Das hat für mich den Vorteil, nicht die ganze Zeit am Wochenende mit dem Fotografieren beschäftigt zu sein und den Sonntag Abend damit zu verbringen, die Fotos zu bearbeiten und einen Text zu verfassen- und somit an den beiden freien Tagen mehr Zeit für meine Familie zu haben 😉

Ich finde es gut, einen Einblick in unseren Alltag zu geben- schließlich ist es mir ein Anliegen, über das völlig normale Familienleben mit meiner Dauerbegleiterin, der Multiplen Sklerose, hier auf Mama Schulze zu berichten. Daher werde ich nun öfter bei der Aktion #freitagslieblinge mitmachen.

Meine 5 #freitagslieblinge der Kalenderwoche

Nr. 1

Am Montag war ich mit den beiden Schnecken nach der Arbeit beim örtlichen Sportfest  der Leichtathletik. Die Freundin der MaxiSchnecke macht seit ein paar Monaten Leichtathletik und ich hatte schon öfter mal darüber nachgedacht, Maxi dort ebenfalls anzumelden- schließlich bewegt sie sich quasi die Hälfte ihres Lebens ausschließlich rennend und hüpfend fort. Daher konnte ich mir gut vorstellen, dass ihr das Angebot für Kinder gefällt. Das Sportfest war eine gute Gelegenheit, schon einmal ein wenig zu schnuppern, was Leichtathletik bedeutet, und was die anderen Kinder da so machen.

Und es hat ihr super gefallen- der MiniSchnecke übrigens auch. So gut, dass wir am Donnerstag gleich beim ersten Training waren und Mini direkt beschlossen hat, dass sie jetzt auch dort mitmachen möchte. Ich war ganz stolz auf meine Große, denn die meisten Kinder beim Training kannte sie noch nicht. Aber das hat ihr überhaupt nix ausgemacht. Auch, dass sie das einzige Mädchen am Donnerstag war, war ihr schnuppe.

#freitagslieblinge

Die MiniSchnecke mit der Freundin der MaxiSchnecke beim Sportfest

Nr. 2

Am Dienstag war es mal wieder Zeit, für mein wöchentliches Schwangerschaftsupdate. Dabei deutlich zu sehen: mein Bauch hat noch einmal einen richtigen Schub bekommen. Pünktlich dazu habe ich nun auch ordentliche Rückenschmerzen bekommen. Und das, obwohl ich viel auf Sport und Bewegung achte und bisher keine Probleme hatte. Aber die Seitenbänder werden zurzeit beansprucht und das spüre ich auch. Daher haben wir angefangen, dass Papa Schulze mir zusätzlich abends den unteren Lendenwirbelbereich bis über die Hüften mit dem Aconit Schmeröl von WALA massiert. Das war ein Tipp der Hebamme am Ende der Schwangerschaft mit der MaxiSchnecke. Und das tut gut und hilft etwas, die Schmerzen zu lindern.

Ebenfalls am Dienstag hatte ich auch meinen nächsten Untersuchungstermin bei meiner Frauenärztin. Noch am Vortag hatte ich meinen Kolleginnen in der Arbeit erzählt, dass ich mich ganz schön abgeschlagen und müde fühle, dabei aber immer so ein Herzrasen habe. Bei meiner Frauenärztin zeigte sich dann: Mama Schulze hat hohen Blutdruck. Zum ersten Mal in ihrem Leben. Leider ist hoher Blutdruck in der Schwangerschaft manchmal nicht ganz unkritisch und kann ein Anzeichen für eine beginnende Präeklampsie oder eine Schwangerschaftsvergiftung sein. Kann er, muss er aber nicht. Er kann aber auch einfach ein Anzeichen für Stress sein und bedeuten, dass ich langsamer machen muss.

Um das alles abzuklären, und um zu schauen, ob beim Schneckerich ebenfalls alles in Ordnung ist, musste ich am nächsten Tag zu weiterführenden Untersuchungen. Auch, wenn mich meine Frauenärztin beruhigte, dass sie davon ausgehe, dass es einfach stressbedingter hoher Blutdruck sei, machte ich mir natürlich Sorgen. Insbesondere um den Schneckerich. Das zeigte mir, wie sehr er schon zu meiner kleinen Familie gehört. Er ist jetzt schon fester Bestandteil der Familie Schulze und nicht mehr wegzudenken <3.

#freitagslieblinge

Bauchfoto 24. SSW

Nr.3

Am Mittwoch musste ich also zu den weiterführenden Untersuchungen gehen. Dabei zeigte sich zum Glück, dass abgesehen vom erhöhten Blutdruck beim Schneckerich und bei mir alles gut ist. Ich wurde nun für zwei Wochen krank geschrieben, um zu schauen, ob sich der Blutdruck mit etwas mehr Ruhe wieder senkt. Puh- Erleichterung!

#freitagslieblinge

CTG am 7. September 2016

Nr. 4

Nachdem ich am Donnerstag Abend die Schnecken zu Bett gebracht hatte, entdeckte ich in unserer Obstschüssel am Esstisch eine angefressene Nektarine. Daneben thronte – farblich passend – ein Filly Pferdchen. Ein Bild für die Götter! Sofort war mir klar, dass das die MiniSchnecke war. Die Große macht sowas nicht, hat sie noch nie gemacht. Wirklich, in solchen Fällen fragt sie ganz einfach und vorbildlich, ob sie einfach noch eine Nektarine oder ein Stück Nektarine haben kann. Mini stibitzt sich im Gegensatz dazu gerne mal was zu essen. Ach, herrlich, so ein süßer Gruß!

#freitagslieblinge

Eine angefressene Nektarine mit Einhorn

Nr. 5

Am Freitag Abend hatten Papa Schulze und ich eine kleine Auszeit. Wir waren zu einem Sommerfest eingeladen – zum Glück beschert uns dieser September noch so sommerliche Tage – und wir hatten unsere Babysitterin  ab nachmittags „gebucht“. Sie hat im letzten Kitajahr ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Einrichtung der Mini- und der MaxiSchnecke gemacht und kennt die Mädels gut. Nun macht sie sogar eine Ausbildung zur Erzieherin in der Nähe. Es ist einfach so ein beruhigendes Gefühl, dass wir die Babysitterin ohne Sorgen mit den Schnecken alleine lassen können! Sie bringt die Kinder auch ohne Probleme zu Bett und ist einfach sehr, sehr sorgsam mit unseren beiden Goldkindern.

Damit die Schnecken und die Babysitterin gut versorgt sind, habe ich ihnen eine Quiche Lorraine vorbereitet- meine erste. Die war dank Thermomix, den ich seit ein paar Wochen besitze (davon sollte ich Euch auch mal berichten, oder?) , kinderleicht. Und allen Dreien hat es sehr gut geschmeckt. Ich finde, dass die ganz schön lecker aussieht, oder?

#freitagslieblinge

Meine erste Quiche Lorraine

So, das war sie, meine Woche inklusive der 5 #freitagslieblinge. Und wie war Eure Woche? Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende 😉

Kommentar verfassen