Einschulung 2107, Mama-Blog, MaxiSchnecke
Kommentare 3

Einschulung 2017: Schultüte

Noch einmal schlafen und es ist soweit: Unsere MaxiSchnecke wird eingeschult. Ich habe ja schon ein wenig Bammel vor DEM großen Tag.

Fragt man unsere Große, auf was sie sich dabei am meisten freut, ist die Antwort ganz klar: die Schultüte. Ich kann sie da gut verstehen, denn so eine Schultüte ist extrem wichtig.

Im Vorfeld hatte ich versucht, herauszubekommen, welche Schultüte sie sich wünscht. Ganz ehrlich, ich habe nur kurz daran gedacht, sie selbst zu basteln. Ich bin ja nicht so die DIY-Mama, daher verwarf ich den Gedanken schnell. Schließlich wollte ich, dass Maxis Schultüte schön aussieht und zu ihrem Schulranzen passt. So einen richtigen Wunsch hatte Maxi jedoch nicht. "Schön soll sie sein, Mama.", war ihre Antwort. "Vielleicht mit einem Einhorn drauf?"

So hatte ich einen Auftrag und machte mich auf die Suche nach einer "schönen Schultüte mit Einhorn" im WWW. Ich landete bei "Die Gestalterei" von Steffi, die Wunschschultüten aus Stoff näht. Das Tolle an diesen Schultüten: Mit dem passenden Innenkissen wandern sie nach der Einschulung als Kissen ins Kinderzimmer.

Eine Schultüte aus Stoff

Ich fand den Gedanken toll und orderte eine Schultüte bei Steffi in den Farben von Maxis Schulranzen plus Einhorn. Und für Mini eine Geschwistertüte. Ja, ich weiß, dass Geschwister nicht unbedingt ebenfalls eine Schultüte am großen Tag der Schwester oder des Bruders haben müssen. Aber für Mini ist dieser Tag ebenfalls eine große Veränderung. Bis dahin war sie immer mit Maxi zusammen- entweder zu Hause oder in der Kita. Sie sind eine Einheit. Ab dem Schulstart wird das nun anders sein. Daher finden wir, dass Mini diesen Tag der Einschulung von Maxi auch für sich als etwas Besonderes in Erinnerung behalten kann- eben mit so einer kleineren Geschwistertüte. Auch diese wird als Kissen in ihr Kinderzimmer wandern. Und auch bei ihr ist passenderweise ein Einhorn drauf.

Schultüte

Auf Maxis Schultüte steht auch noch ihr Name- bei Mini passte dieser nicht mehr mit drauf. Aber ich finde, dass beide sehr, sehr schön geworden sind.

Schultüte

Schultüte

Ich konnte mir vorher gar nicht vorstellen, wie so eine Schultüte hinterher als Kissen aussieht. Das ist jedoch ganz einfach und simpel: Hinterher nimmt man die Pappe, die die Tüte verstärkt, heraus, und tauscht sie gegen ein passendes Kissen in Schultüten-Form.

Schultüte

Süßigkeiten in der Schultüte

Auch wenn ich immer darauf achte, dass wir alle nicht zu viel Zucker essen, darf in so einer Schultüte natürlich was zum Schnuckern nicht fehlen.

Daher wird Maxi in ihrer Gummibärchen, duplo, Smarties, Knabberdrachen, ein kleines Glas Nutella, Zuckerbonbons (in so einer Eisköniginnen-Figur, die es an der Kasse im Supermarkt gibt und, die sie schon seit Ewigkeiten haben möchte), Leckmuscheln und einen Trolli Burger finden.

Schultüte

Kleine Geschenke in der Schultüte

Neben den Süßigkeiten wird Maxi sich auch über ein paar kleine Geschenke in ihrer Tüte freuen können. Und das sind: das Pferdchen Stormy von Mama Ocllo, "Wendy – Der Film" auf DVD, ein Gummitwist-Band zum Gummitwisten am Schulhof, ein Kugelschreiber, der leuchtet, ein Lolli aus Haargummis, Washi-Tape und kleine Luftballons aus Glitzerpapier zum Basteln und eine Tangle Teezer Haarbürste.

Schultüte

Auch bei Mini sind tolle Sachen in die Geschwistertüte gewandert. Nämlich: ebenfalls Gummibärchen,  ein Tangle Teezer, Zuckerbonbons in der Eiskönginnen-Figur, Leckmuscheln, ein Trolli Burger, ein Lolli aus Haargummis, duplo, Smarties, ein kleines Glas Nutella, Washi Tape und ein Kugelschreiber, der leuchtet. Darüber hinaus ein Frozen-Parfüm (denn Mini liebt es, sich zu parfümieren) und Blumen zum Basteln.

Schultüte

Also, ich finde, dass das ganz schön tolle Schultüten mit noch tolleren Füllungen sind. Ich wäre damit sehr glücklich gewesen.

Was meint Ihr? Wie gefallen Euch die beiden Schultüten? Und welche Schultüten haben/ hatten Eure Kinder? Mit welchen Kleinigkeiten habt Ihr sie befüllt? Ich freue mich auf Eure Kommentare 😉

3 Kommentare

  1. Marion Protzner sagt

    Die Schultüten sind echt total schön geworden. Bei uns ist es schon 13 Jahre her aber ich kann mich noch gut erinnern, daß der 1 Schultag mit großer Aufregung verbunden war. Leas Schultüte haben wir Mütter mit den Kindern unter Anleitung der Erzieherinnen im Kindergarten selbst gebastelt und waren sehr stolz auf die fertigen Schultüten, die nach der Einschulung leider auf dem Schrank oder in einer Ecke verstaubten. Deshalb finde ich die Idee der Weiterverwendung als Kissen fantastisch.
    Euch wünsche einen schönen und erlebnisreichen Einschulungstag und eurer Maxi-Schnecke einen guten Start in ihre Schulzeit.

    Alles Liebe Marion

  2. Pingback: Einschulung 2017: der erste Schultag - Mama Schulze

Kommentar verfassen