Mama, Mama-Blog
Kommentare 6

Der Februar ist nicht meiner

Seit ein paar Tagen ist es hier ganz schön ruhig hier bei mir. Das hat natürlich weder damit zu tun, dass ich keine Lust mehr habe, zu bloggen, noch, dass ich keine Themen habe, über die ich schreiben möchte.

Schon zwei #MSThursdays habe ich ausfallen lassen, obwohl mir diese doch so am Herzen liegen. Schließlich habe ich es mir auf die Fahne geschrieben, Euch über das Leben mit MS zu informieren.

Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass ich seit zwei Wochen nicht fit bin. Ich habe – ganz klassisch – mal wieder einen Infekt etwas verschleppt. Ich bin zu schnell, noch halb verrotzt, wieder arbeiten gegangen. Das hatte zur Folge, dass ich abends nach Job und Kindern nicht mehr viel schreiben konnte. Aber nicht nur das: Auch meinen Sport, der mir mit der MS dich so gut tut, habe ich dadurch vernachlässigt….

Und zum Schluss hat mich dann gleich der nächste Infekt niedergestreckt. Die Erreger bekomme ich durch meine Kitakinder ja quasi auf dem Silbertablett serviert. Ich sag nur: Magen-Darm plus Erkältung. Mit den unschönen Details verschone ich Euch. Nur so viel: Ich bin einfach fertig. Die letzten beiden Tage bin ich fast die Treppen in unserem Häuschen nicht hoch und runter gekommen… Das machte zwischendurch ja fast schon etwas Angst….

Dieser Februar ist einfach nicht meiner! Ich bin froh, wenn er rum ist, denn der März bedeutet ja fast schon Frühling, oder? Und Frühling hört sich auch nicht so nach Erkältung, Grippe & Co. an…

Nun bin ich wieder dabei, mich auszukurieren. Meine Schnecken kümmern sich richtig etwas um mich und bringen mir Taschentücher, ihre Körnerkissen und Kuscheltiere. Und Auszukurieren bedeutet natürlich auch, nicht die ganze Zeit online zu sein. Aber, ich vermisse Euch und das Schreiben <3

6 Kommentare

  1. Kerstin sagt

    Liebe Jusu!
    Auch ich vermisse dich. Aber ich kann dich gut verstehen. Auch hier ist Krankenstand , gefühlt seit Anfang Januar. Momentan liegt mein Grosser seit Donnerstag mit Fieber flach, was sehr hartnäckig ist. Da er auch fast nix isst, kann ich bereits die Rippen zählen… Ich hoffe jetzt segr, dass er jetzt nicht wieder seinen Bruder ansteckt.
    Dir wünsche ich ganz schnell gute Besserung !
    LG Kerstin

    • Hallo liebe Kerstin, danke für Deine lieben Worte 😉 Endlich geht es mir besser und Du wirst nun auch wieder öfter von mir hören. Danke fürs Mitlesen und Kommentieren!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.