Alle Artikel in: Wochenende

Schnee

Schnee! Wochenende in Bildern 16./17. Januar

„Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus! Die Welt, die Welt, sieht wie gepudert aus!“ Die Schnecken haben sehnlichst auf den angekündigten Schnee gewartet. Heute, am Sonntag, war er endlich da- und so waren wir Schlittenfahren, haben eine Schneeballschlacht gemacht & im Schnee gespielt. Und was habt Ihr an diesem Wochenende gemacht? Am Samstag haben wir vormittags Erledigungen gemacht und ein wenig im Schneckenreich umgeräumt. Unspektakulär, muss aber auch mal sein 😉 Nachmittags waren wir bei Freunden und hatten eigentlich eine Wanderung im Schnee geplant- nur ließ dieser noch auf sich warten und meldete sich nur zaghaft mi Schneeregen. Wir hatten es trotzdem lustig zusammen- aber davon habe ich keine Fotos gemacht. Privates muss manchmal auch einfach privat bleiben ;-). Außerdem möchte ich unseren Freunden nicht ständig mit meinem Smartphone vor den Nasen herumfuchteln… Ihr versteht das, oder? Am Sonntag Morgen war er dann endlich da, der heiß ersehnte Schnee! Und die Schnecken waren glücklich und konnten es kaum erwarten, rauszukommen. Papa Schulze nahm den Schnee zum Anlass, endlich die Gartenmöbel in der Garage …

Die Strickliesel is back/ unser Wochenende 9./10. Januar

An diesem Wochenende war zeitgleich ganz viel und dann wieder ganz wenig los. Irgendwie hatte ich nicht so super Laune. Die ersten Tage des Arbeitens haben wieder begonnen und mit ihnen der gewohnte Trott zwischen Haus-Kita-Arbeit-Kita-Haus. Die freien Tage über Weihnachten und Silvester haben mich am Kelch der intensiven Familienzeit riechen lassen. Und es hat wirklich wundervoll geduftet. Kennt Ihr dieses Gefühl? Damit meine ich nicht, dass ich nun meinen Job schmeißen und Hausfrau werden möchte. Mal ganz abgesehen davon, dass Hausfrau Sein nun ja auch nicht gerade Entspannung pur bedeutet. Nein, ich meine damit freie Familienzeit. Der Mann muss nicht arbeiten, die Frau ebenfalls nicht und insgesamt gibt es keine Termine, Zwänge und Hetzereien. Die Kinder können einfach Kind sein und in den Tag hineinleben und spielen und Spaß haben. Das meine ich damit. So, wie es bei uns über die Feiertage und zwischen den Jahren war. Das ist ja eh eine ganz besondere, ruhige „Jahreszeit“. Und dieses Gefühl der Ruhe und Entschleunigung hätte ich gerne so intensiv öfter. Und das hat mich grübeln …

Süße Geschenke zu Weihnachten

Weihnachten naht 19./20. Dezember

Bald ist es soweit: Noch 4 Mal schlafen, dann ist Heiligabend. Ganz im Sinne von Weihnachten war es auch schon an diesem Wochenende sehr weihnachtlich bei uns :-). Denn in unserem Städtchen war Weihnachtsmarkt. Und wir haben gebastelt, gebacken und verziert. Der Weihnachtsmarkt dauert hier „nur“ 3 Tage, was ich persönlich sehr angenehm finde. Denn wir wohnen in der Nähe des Marktplatzes. Und natürlich sorgt auch unser Weihnachtsmarkt für Menschenansammlungen und Verkehrschaos- nicht auszudenken also, was wäre, wenn dieser länger dauerte. Der Markt findet immer am letzten Wochenende vor Weihnachten statt und wird natürlich von den Kindern (insbesondere wegen des Karrussels) heiß ersehnt. Aber auch ich, die wegen der oben bereits erwähnten Menschenansammlungen nicht so sehr auf Weihnachtsmärkte steht, freue mich auf das jährliche Event. Denn ein, zwei Tage lang Weihnachtsmarkt im Jahr versetzten auch noch in eine festliche Stimmung. Diesmal hatten wir uns mit neuen Bekannten am Samstag Nachmittag auf dem Markt verabredet. Da es dann jedoch immer voller gegen Abend wurde, haben wir unsere lustige Runde dann kurzerhand zu uns vor die Türe …

Weihnachtskugel

Der Weihnachtsbaum steht – 12./13. Dezember

Leider geht es mir zurzeit gesundheitlich nicht ganz so prall, was mit meinem Medikament Tecfidera, einem kleinen Infekt und meinen Blutwerten zu tun hat. Aber davon werde ich Euch in den nächsten Tagen berichten. Jedenfalls muss ich deswegen etwas ruhiger machen, was natürlich auch Einfluss auf unsere Wochenendgestaltung hatte. Insgesamt habe ich es daher ruhiger angehen lassen und brav am Samstag und Sonntag einen Mittagsschlaf gemacht- was ich auch dringend nötig hatte. Je mehr ich zur Ruhe komme, desto müder und energieloser werde ich. Ich brauche die Ruhe also dringend. Heute habe ich außerdem das Gefühl, dass ich aus dem Mittagsschlaf gar nicht mehr erwache. Kennt Ihr das? Der Kopf wird gar nicht richtig wach. Ich habe Wortfindungsstörungen und rede Kauderwelsch. Und die passenden Wörter wollen mir einfach nicht einfallen. Fast schon ein wenig erschreckend… Aber eine Sache haben wir an diesem Wochenende gemacht: Wir haben unseren Weihnachtsbaum geschmückt. Das machen wir in jedem Jahr, und wenn es geht, mit gemeinsam mit einigen Freunden zusammen. Da ich ja nicht so fit bin, hat Papa Schulze …

Ich lese den Kindern am Nikolaus-Wochenende vor

Nikolaus-Wochenende mit München & Zoo

WOHOOOOO, ich kann es gar nicht fassen: Das Nikolaus-Wochenende ist schon fast wieder rum und wir steuern in riesigen Schritten auf Weihnachten zu! Ich kann es gar nicht fassen, wie schnell die Tage zurzeit vergehen. Ja, vielleicht wiederhole ich mich. Nehmt es mir bitte nicht übel: Die Zeit rast nur so! Und irgendwie werden diese Tage ja dann auch noch durch das Gefühl, etwas unbedingt noch VOR Jahresende erledigen zu müssen/wollen gepimpt bzw. getunt, oder? Versteht Ihr was ich meine? Geht es nur mir so? Nee, oder? Aber, bevor ich nun noch weitere Zeit verliere, indem ich über die rasante Geschwindigkeit eben dieser fasele, komme ich lieber mal zurück zu unserem Wochenende. Wie haben wir das Nikolaus-Wochenenede verbracht? Da war wieder ein wenig München dabei… Wie, schon wieder München? Moment mal, Ihr ward doch letztes Wochenende bereits in München? Hä?! Ja, genau: Am letzten Wochenende war ich mit der MaxiSchnecke zusammen bei #Netflixmas in München (das könnt Ihr hier nachlesen). Und am vergangenen Mittwoch (3.12.) habe ich mich dann erneut in diese Richtung gemacht, diesmal …

Ein Wochenende in München

Es ist zwar schon Mittwoch, sogar schon fast Donnerstag, aber ich schulde Euch ja noch unser Wochenende in Bildern. Und da wir am vergangenen Wochenende wieder etwas Besonderes erlebt haben, von dem ich mehr als 5 Bilder gemacht habe, zeige ich Euch unsere Eindrücke natürlich gerne. Diesmal waren wir nämlich in München. Wir, das waren wieder die MaxiSchnecke und ich. Eigentlich hatte ich den Ausflug mit der MiniSchnecke geplant. Aber sie fing leider bereits am Freitagabend zu husten an. Und so wollte ich es nicht riskieren, das halbkranke Kind mitzunehmen und mit einem besonders kranken Kind wieder zurückzu kommen (dieser Plan ist leider nur so halb aufgegangen, denn sie wurde trotzdem richtig krank- allerdings stellt sich auch die Frage, ob es dann noch schlimmer geworden wäre?). Und die MaxiSchnecke stellte sich sehr gerne als Ersatz zur Verfügung. Warum waren wir eigentlich in München? Ich gehöre ja zum Streamteam von Netflix und war zum Weihnachtsevent #netflixmas eingeladen worden. Das fand diesmal gemeinsam mit den Kindern der Streamteamer statt. Und natürlich hatte sich Netflix auch wieder etwas …

#wib: Schnee liegt in der Luft

Irgendwie hat sich der Schnee, der heute Abend endlich gefallen ist bei uns schon das ganze Wochenende abgezeichnet. Man konnte ihn förmlich riechen. Passend dazu habe ich die Schneeanzüge der Schnecken wieder hervorgekramt. Sie sind beide von Ticket to Heaven. Darüber habe ich im letzten Winter schon einmal geschrieben und den Artikel findet Ihr hier. Die MaxiSchnecke hat gestern zum ersten Mal mit ihrem Papa an einer Nachtwanderung teilgenommen. Mit Taschenlampen und Lagerfeuer und großen Jungs, die den kleinen Mädchen angedroht haben, sie würden sie braten. Das fanden die Mädchen gar nicht lustig. Aber die Nachtwanderung ist insgesamt mega gut angekommen. Ich war in der Zeit mit der MiniSchnecke beim örtlichen Spielwarenverkäufer und habe mit ihr ihre Geburtstagsbox gefüllt. Das ist eine Box, in die die MiniSchnecke lauter tolle Sachen gelegt hat, die sich ihre Gäste dann zum Schenken aussuchen können. Ihr merkt: Wir steuern auf ihren 3. Geburtstag zu… Die Nacht von Samstag auf Sonntag war dann SEHR bescheiden: Die MiniSchnecke hat geträumt, Tiere wären in ihrem Bett und würden pupsen… Auf meine Frage, …

#wib: Mama-Tochter-Trip

An diesem Wochenende habe ich einen Mama-Tochter-Trip nach Hamburg mit meiner MaxiSchnecke gemacht. Ich war zum rkIblog:Xchange von Rabach Kommunikation eingeladen. Das Thema waren die neuesten digitalen Trends sowie die Social Networks der Mama-Bloggerinnen. Das hörte sich spannend an und ich freute mich tierisch dabei zu sein und das mit einem Mama-Tochter-Trip mit meiner Großen verbinden zu können. So, und weil ich noch total geflasht bin vom Workshop, habe ich mal gleich eine neue digitale Plattform für das Wochenende in Bildern ausprobiert: Steller. Das setzt sich zusammen aus ’story‘ und ‚teller‘ und funktioniert wie ein Fotoalbum. Ich wollte es unbedingt sofort ausprobieren und finde, dass es sich für das „Wochenende in Bildern“ oder zum Beispiel für #12von12 sehr gut eignet! Was meint Ihr? Wenn Ihr Lust drauf habt, dann clickt Euch doch einmal durch ;-). Ich hoffe, dass es funktioniert! Die Gewinner von den Verlosungen, die am Freitag, 13.11. geendet sind, gebe ich morgen hier bei Mama Schulze bekannt. Bevor nun meine Highlights (diesmal sind es mehr als nur 5 Fotos) in Form von Bildern …

Wochenende in Bildern 7./8.11.

Was für ein Wochenende liegt hinter uns! Am Freitag Abend waren Papa Schulze und ich bei Freunden eingeladen. Das Essen und die Drinks waren lecker, es wurde etwas später- und wir direkt damit abgestraft, dass beide Schnecken in der Nacht begannen, zu husten. So ein Husten, der die Kinder nicht schlafen lässt. So schliefen wir eh schon mal nur mit Unterbrechungen und dann waren wir seit 4.30 Uhr wach, weil die MiniSchnecke nicht mehr in den Schlaf fand. So krebsten wir den ganzen Samstag irgendwie rum, total übermüdet mit knatschigen, angeschlagenen und unausgeschlafenen Kindern. Ich versuchte nebenher, die Datenlast hier auf dem Blog etwas zu minimieren (die Site lädt SEHR langsam, ist Euch bestimmt schon aufgefallen). Aber so richtig weitergekommen bin ich nicht. Ich habe lauter Daten-Optimierungsprogramme drüberlaufen lassen- es hat nix verbessert. So muss ich nun jedes Foto einzeln anfassen und komprimieren. Das müsste schon einmal die Langsamkeit deutlich minimieren. Ja, ich weiß, das hätte ich mir mal vorher überlegen können. Habe ich aber nicht. Punkt. Am Deprimierensten finde ich eigentlich, dass so Webdesign-Technik-Sachen …

3 Jahre Mama-Blog mit Multiple Sklerose

In der vergangenen Woche habe ich bereits angefangen, ein kleines bisschen zu feiern: Mama Schulze ist gestern, am Samstag, den 31. Oktober 2015, 3 Jahre alt geworden. 3 Jahre lang gibt es meinen Mama-Blog mit Multiple Sklerose schon. Obwohl er nicht von Anfang an als Mama-Blog mit Erkrankung gedacht war. Das hat sich erst im letzten und dritten Jahr ergeben. Denn erst im August 2014 fing ich an, auch über meine Untermieterin, die Multiple Sklerose, zu schreiben. Schon am Mittwoch habe ich angefangen, meinen Geburtstag zu feiern. So, wie es üblich ist, in der Blogger-Szene: mit dem Start zu einer Verlosungswoche. Seitdem gibt es über eine Woche lang zahlreiche tolle Sachen bei mir zu gewinnen. Dabei liegt der Fokus auf den Mamas und natürlich auch den Papas. Ihnen bzw. Euch allen möchte ich eine besondere Freude mit meinen Verlosungen bereiten. Denn Ihr kommt viel zu oft neben den Kindern viel zu kurz! Folgende Verlosungen sind bis heute online gegangen: #3Jahre Verlosung Goodiebags #3Jahre Verlosung Jahresabo Brigitte MOM #3Jahre Verlosung Saubere Hütte #3Jahre Verlosung Auszeit #3Jahre …