Alle Artikel in: #wmdedgt

#WMDEDGT 06/17

Der 5. des Monats, das bedeutet, dass ich mal wieder der lieben Karin aka Frau Brüllen die Frage beantworte, was ich eigentlich so den ganzen Tag tue. Tja, das frage ich mich auch. Des Öfteren. Hier ein kleiner Auszug: Ich wollte weiterschlafen, durfte aber nicht. Die Schnecken waren wach, der Schneckerich gluckste in seinem Bettchen, also haben Papa Schulze und ich uns aufgeteilt, um sowohl die Großen als auch den Kleinen am Morgen zu versorgen. Ich habe Frühstück gemacht, zwei Mal Müsli für die Schnecken, einmal Reisbrei mit Apfelmus für den Kleinen, zwei Mal Kaffee für Papa Schulze und mich. Ich habe Windeln gewechselt und Popos abgewischt. Ich habe gestreichelt, gekuschelt, beruhigt, Tränen getrocknet, blöde Mückenstiche mit Anti-Juckmittel eingerieben und Knie vom Sturz ins Gras wieder sauber gemacht. Ich habe es geschafft, Mini zu überreden, das schon halb herunterhängende Pflaster von ihrem Bein abmachen zu dürfen. Und ich habe einen Zeh ohne Nagel desinfiziert und die genähte Wunde am Kinn kontrolliert. Ich habe Zähne nachgeputzt und die Schnecken abgeduscht und eingecremt. Ich habe die Spülmaschine …

#WMDEDGT 04/17

#WMDEDGT, das bedeutet WasMachstDuEigentlichDenGanzenTag? und ist eine Aktion von der lieben Karin aka Frau Brüllen. Sie fragt nach dem Alltag, jeweils am 5. eines Monats. Dann und wann habe ich schon einmal mitgemacht, im Februar sogar Papa Schulze. Und heute, heute bin ich auch wieder dabei. Denn der Schneckerich schläft gerade, die Babysitterin spielt mit den großen Schnecken und ich habe mal 5 Minuten- YEAH! Hier geht es übrigens zu den früheren #WMDEDGT: 10/2015 11/2015 02/2017 (Papa Schulze) 0:00 Uhr Ich bin immer noch wach. Der Schneckerich schläft unruhig. Er wälzt sich hin und her, jault immer mal auf und außerdem mache ich mir Gedanken, ob er auch gut in seiner Babywippe liegt. Denn letztens war er darin mal verrutscht und lag mit dem Kopf tiefer als mit den Beinen. Das ist natürlich nicht gut (Blut in den Kopf) und das will ich nicht riskieren. Übermüdet wie ich bin, habe ich mich in diesen unnötigen Gedanken reingesteigert (unnötig, weil ich den kleinen Mann abgesichert habe und definitiv nix passieren kann) und zippel und zuppel ständig …

Papa Schulze

#WMDEDGT: Papa Schulze im Februar

Heute ist der 5. des Monats und meine Frau erzählte mir, dass es da eine Bloggerin Namens Frau Brüllen gibt, die dann immer fragt, was Mann oder Frau so den ganzen Tag macht. Da ich aus Jux und Dollerei einfach mal meinen gestrigen Tag notiert habe für einen Blogbeitrag, veröffentliche ich den einfach direkt unter der heutigen Rubrik von Frau Brüllen: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? #WMDEDGT Denn es passt einfach so gut, oder? 02:38: Streptokokken geplagte Maxi aus klitschnass verschwitztem T-Shirt ziehen, neues Shirt anziehen 05:13: Durch Albtraum von Mini hochschrecken 06:44: Mini bespaßen, sie ist wach und aufgestanden 07:12: Maxi ist wach und aufgestanden. Beide bespaßen 07:15: Morgenwäsche mit beiden Schnecken 07:31: Spülmaschine vom Vorabend ausräumen, Frühstück für die Kinder machen, 1.Mal Küche aufräumen 08:00: Schneckerich schuckeln 08:10: Gemeinsames Frühstück mit meiner Frau 08:30: Gemeinsamer Kaffee mit meiner Frau 09:00: Auf dem Markt einkaufen gehen, vorher Geld von der Bank holen 10:00: Mittagessen vorbereiten. 2.Mal Küche aufräumen 11:00: Mittagessen kochen 12:00-12:30: gemeinsames Mittagessen 12:40: Schneckerich wickeln und zum Schlafen hinlegen 12:50: …

#WMDEDGT 11/15

#WMDEDGT, das bedeutet: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Das will die liebe Karin alias Frau Brüllen am 5. eines wissen. Letzten Monat habe ich zum ersten Mal mitgemacht, heute bin ich wieder dabei 🙂 6.15 Uhr Der Wecker klingelt zum ersten Mal. Aber es ist noch soooo kuschelig im Bett. Ich drehe mich noch einmal um und lasse den Wecker Wecker sein. 6.25 Uhr Ich raffe mich auf und starte in den Tag. Zähne putzend Schlappe ich in die Küche, stelle den Wasserkocher an und die Cafetiere auf den Herd. Dann hole ich das schon am Abend vorbereitete Frühstück aus dem Kühlschrank (Obstsalat, der jetzt noch für mich mit Nüssen angereichert wird, für die Kinder mit Haferflocken und Apfelmus). 6.40 Uhr Die Schnecken sind jetzt wach, aber Papa Schulze kümmert sich um sie. Heute fahre ich früh zur Arbeit und er übernimmt. Das machen wir donnerstags immer so. Daher mache ich mich bürotauglich. 6.55 Uhr Papa Schulze duscht und die Schnecken nölen im Bad rum, weil sie es nicht gut finden, dass ich nicht …

#WMDEDGT 10/15

#WMDEDGT? Hä?! Was soll das denn bedeuten, dachte ich eben, als ich meine Twitter-Timeline durchsah. Aber ich wurde schlauer. Es bedeutet: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Das will die liebe Karin alias Frau Brüllen am am 5. eines wissen. Da mache ich doch einfach mal mit. Denn heute war bekanntermaßen Montag. Und montags habe ich frei, so muss ich Euch nicht mit Dingen von der Arbeit langweilen. Also, was habe ich eigentlich den ganzen Tag gemacht? 6.30 Uhr Der Wecker von Papa Schulze klingelt das erste Mal. Ich werde mit wach. Aber die Schnecken schlafen noch. Und, das müssen wir ausnutzen und drehen uns noch einmal auf die Seite. Wir nehmen jeden Schlaf, den wir kriegen können. Ich schlummere sofort wieder ein. 7.00 Uhr Papa Schulze steht auf. Die Schnecken schlafen immer noch. Warum machen die das nicht so am Wochenende? Das wäre doch mal was! Vielleicht sollten wir ihnen jeweils am Samstag & Sonntag erzählen, es sei Montag? Ich schlummere erneut ein. 7.10 Uhr Die MiniSchnecke kräht nach ihrem Papa. Ich säusele …