Alle Artikel in: Werbung

Flugzeug

Kennt Ihr eigentlich Fluggi? Lesung mit dem süßen Flugzeug zu gewinnen

„Mama, ich will auch endlich einmal mit dem Flugzeug fliegen!“, so sagt es die MiniSchnecke jedes Mal, wenn sie ein Flugzeug am Himmel erspäht. Und das ist wirklich nicht selten im Rhein-Main-Gebiet. Eigentlich wollten wir im vergangenen Herbst mit den beiden Schnecken zusammen in die Hauptstadt fliegen- was hatten sie sich im Vorfeld darauf gefreut. Ganz aufgeregt waren sie und malten sich aus, wie das wohl sein wird, in so einem Flugzeug. Maxi erzählte Mini aufregende Geschichten, die sie aus Büchern kannte. Mini hörte gespannt zu. Tagelang überlegten die Zwei, wer neben wem sitzen soll. Sie freuten sich wirklich sehr! Dann passierte das, was mit Kindern eben immer mal passieren kann: Die zwei Schnecken wurden krank. Am Ende ich ebenfalls und wir konnten die Flugreise nicht antreten. Die Mädels waren untröstlich und wir versprachen, dass wir ganz bestimmt bald zusammen einmal mit dem Flugzeug fliegen würden. Nun ist bekanntlich ja der Schneckerich in der Zwischenzeit geboren und bisher haben wir noch nicht die Zeit gefunden, uns wieder unserem Plan vom Fliegen zu widmen. Aber die …

Nina Bott & mara mea

Alles neu macht der Mai – mit Nina Bott & mara mea (Verlosung)

*Werbung: Die Babydecke & die Mütze wurden uns von Nina Bott zur Verfügung gestellt. Natürlich spiegelt dieser Artikel trotzdem meine persönliche Meinung wieder* Die Schauspielerin und Mutter Nina Bott hat einige total süße Teile für das maternity Label mara mea entworfen. Aus der Babylinie durfte ich eine Mütze und eine Babydecke mit dem Schneckerich zusammen testen. Und, was soll ich sagen? We love it! Nina Bott <3 mara mea Kollektion Das süße Mützchen und die tolle Babydecke in babyblau sind in einem extra kreierten Sternchen-Dreiecks-Design. Beides fühlt sich mit 95 Prozent Baumwolle & 5 Prozent Elasthan super weich auf der Haut an und auch der kleine Mann hat sich sichtlich wohl gefühlt und kullerte fröhlich von einer Seite auf die andere 🙂 Darüber hinaus hat das Mützchen genau die passende Dicke, um den kleinen Mann an den oft noch windigen oder wechselhaften Tage im Mai zu schützen. Das Set gibt es auch in einem zarten Mint mit kräftigen Pink mit jeweils passenden stylishen Schnullerbändern dazu. Ich finde ja, dass sich diese perfekt als Geburtsgeschenke eignen. …

Geschenketipp

My FriX Book – unser Geschenketipp für Ostern *Werbung*

In wenigen Tagen ist Ostern und falls Ihr noch auf der Suche nach einer Kleinigkeit für das Osterkörbchen seid, habe ich heute DEN Tipp für Euch 😉 Bei uns ist es so, dass keine großen Geschenke in das Körbchen wandern. Die Schnecken finden etwas Schoki (hoffentlich bei schönem Wetter) im Garten und jeweils eine Kleinigkeit, die ihnen Freude bringen und ihre Kreativität fördern soll. In diesem Jahr sind das je zwei neue Sätze der FriXion Colors Filzstifte sowie des My FriX Book. FriXion Colors Filzstifte Die FriXion Filstifte sind nicht nur schön handlich und haben tolle Farben, sie lassen sich – und das ist DIE Besonderheit – ausradieren. Damit sind sie also genau richtig für meine beiden perfektionistischen Mädels. Insbesondere die MiniSchnecke ärgert sich oft mächtig, wenn sie am Rand eines Ausmalbildes übermalt. Nun kann sie einfach zum Radiergummi greifen und das Übermalte wegrubbeln. Wer will, kann sogar ein kleines Experiment mit den Stiften machen. Denn bei -10 Grad wird das Wegradierte wieder sichtbar. So können Teile eines Bildes ausradiert werden, dann wird es ins …

Danksagungskarten

Danksagungskarten schnell gemacht: Cheerz!

*Werbung: Das Angebot von Cheerz durfte ich testen. Natürlich spiegelt dieser Artikel trotzdem meine persönliche Meinung wieder* 9 Wochen ist der Schneckerich nun alt: Zeit, um uns bei allen Gratulanten mit Danksagungskarten für die Glückwünsche zu bedanken. Als Cheerz mich fragte, ob ich nicht Lust habe, ihre App zu testen, sagte ich sofort zu. Denn Ihr Angebot sprach mich direkt an: Neben Fotoboxen, Fotobüchern, Magneten und Kalender, habt Ihr bei Cheerz auch die Möglichkeit, Fotoabzüge in allen möglichen Größen direkt vom Handy via App zu bestellen, die sich auch als Danksagungskarten eignen.  Und zwar in schön- Ihr versteht, was ich meine, oder? Cheerz könnt Ihr Euch im für iOS im App Store und bei Google Play kostenlos herunterladen. Hat man das getan, kann man super schnell Schnappschüsse vom Smartphone als Abzüge entwickeln lassen. Diese kommen dank des Polaroid-Anstrichs sehr cool und retro rüber. Ich mag das ja sehr gerne. So habt Ihr die Möglichkeit, einzelne Fotos zu entwickeln, aber auch die guten alten 4er Fotostreifen (wie aus dem Fotokasten, do you remember?) oder zum Beispiel …

Resten

Aus Resten ein Essen wie zum Feste

*Werbung: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit AO entstanden. Trotzdem wurden Inhalt und meine Meinung nicht beeinflusst.* Wie ja viele von Euch bereits wissen, habe ich mich dem Paleo-Prinzip verschrieben. Das bedeutet, dass ich auf gewisse Lebensmittel verzichte (Milchprodukte, Getreide, Zucker). Aber nicht nur das: Paleo bedeutet „Essen wie zur Steinzeit“. Und in der Steinzeit mussten alle Lebensmittel erbeutet oder gesammelt werden- da war nix groß mit Wegwerfen, nein, da wurde alles verbraucht, was Ötzi so zum Essen hatte. Daher schmeißen Paleoaner auch so wenig wie möglich Lebensmittel weg, sondern verwerten alles, was sie im Kühlschrank und im Vorratsschrank haben. Und das ist in Anbetracht der vielen Tonnen Lebensmittel, die wir Deutsche pro Jahr wegwerfen doch eigentlich ein „Trend“, von dem wir alle ein wenig lernen könnten, oder? Lasst Euch die Zahlen einmal auf der Zunge zergehen: Pro Jahr werfen wir Deutsche 11 (!) Tonnen Lebensmittel weg Das sind für jeden von uns ca. 1,6 kg pro Woche Das ist doch eigentlich der Wahnsinn, oder? Weniger-Müll-Challenge Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, hat AO …

uGrow App

Nützliche Begleiter im Wochenbett: Die uGrow App von Philips Avent

*Werbung* Da sitze ich nun als Dreifachvater. Unglaublich! Noch immer und immer wieder kann ich das nicht so ganz fassen. Zugegeben, im Vorfeld war ich nicht so aufgeregt wie bei Kind Nummer 1 oder Kind Nummer 2. Das war nun, bei Kind Nummer 3, doch ganz anders. Denn beim dritten Mal war ich gut vorbereitet: Mein Rucksack für den Kreissaal war seit Wochen gepackt. Mein Geburts-T-Shirt (ich bin eigentlich nicht abergläubisch, aber wer weiß …), welches ich schon zur Geburt von den ersten beiden Mädels getragen hatte, lag ganz oben auf. Kleine Snacks waren dabei, die Vollmacht meiner Frau, Personalausweise und das Familienstammbuch zwecks Anmeldung meines, dann neu geborenen, Sohnes eingepackt. Ich hatte viel Zeit mich auf den Moment, in dem ich den kleinen Mann kennenlernen sollte, zu freuen und dem großen Tag entgegen zu fiebern. Zur Geburt bestens vorbereitet – und danach? Im Kreissaal warteten wir am errechneten Entbindungstermin darauf, dass das Fachpersonal die Geburt meines Sohnes einleitete. Meine Frau hatte nämlich einen Gestationsdiabetes und die Ärzte wollten sie unseren Sohn nicht „übertragen“ lassen. …

Eve – unsere Retterin in der Not

(Produkttest)* Seit etwas über einem Jahr schlafen Papa Schulze und ich schon auf eve Matratzen. Zunächst hatte ich eine eve zum Testen bekommen, die sogleich in das Zimmer neben den Schnecken einzog und einen angenehmen Platz zum Schlafen bot, wenn eines der Mädels krank war. Denn bis dato lagen dort recht einfache Matratzen des Möbel-Schweden, von denen ich höllische Schulterschmerzen bekam. Und, was soll ich sagen? Ich konnte von Anfang an sehr gut auf der eve schlafen. So gut, dass wir nach einiger Zeit beschlossen, mit der eve in unser „Ehebett“ umzuziehen und eine neue für Papa Schulze dazu zu kaufen. Denn nach über acht Jahren wurde es mal wieder Zeit für neue Matratzen bei uns. Und mit beiden eves sind wir total zufrieden- ausgenommen  die ca. zweiwöchige Ausdünstungsdauer zu Beginn. Denn hier war der Geruch doch anfangs sehr penetrant. Das gab sich jedoch nach den zwei Wochen. In das Zimmer neben der Schnecken zogen dafür unsere alten, aber für kurze Übernachtungen noch gute, Matratzen aus dem „Ehebett“. Neue Zimmer- und Bettenverteilung durch die Schwangerschaft …

Babyblubbern

Sooo verliebt – Vom Babyblubbern *Kooperation mit Milupa*

Genau zwei Wochen ist der Schneckerich nun alt. Seit zwei Wochen gehört er fest zu unserer Familie und ist nicht mehr wegzudenken. Wie konnten wir nur jemals ohne ihn leben? Es kommt mir so vor, als hätte er schon immer zu uns gehört. Als wären wir nie ohne ihn gewesen. Wir sind sooo verliebt! Wir könnten den kleinen Mann die ganze Zeit kuscheln, liebkosen, streicheln und knuddeln. Insbesondere liebt er es seit wenigen Tagen, wenn wir seinen Bauch knutschen. Dann wird er ganz ruhig und genießt diese Berührung. Von uns Eltern, genau so wie von seinen Schwestern. Milupa nennt dieses Knutschen Babyblubbern. Das Bäuchlein leistet Enormes Wusstet Ihr, dass das Bäuchlein von Babys eine wichtige Rolle bei ihrer Entwicklung spielt? Denn geht es dem Bäuchlein gut, geht es auch dem Baby gut. Schließlich muss es von Geburt an Enormes leisten. Darüber habe ich schon ein paar Mal nachgedacht. Schließlich wird das Baby im Mutterleib noch rundum versorgt. Sobald es geboren ist, müssen sich die Nahrungsaufnahme und die Verdauung erst einmal einspielen- Bäuchlein und Darm wachsen …

HA-Milch

Vom Stillen & Dolly Buster *Werbung*

Hach, ich kann mich noch daran erinnern als sei es gestern gewesen: Wie ich meine Maxi gestillt habe. Ich habe das wirklich gerne getan und so stillte ich Mini ebenfalls und auch beim Schneckerich habe ich das vor <3 Schwieriger Start mit dem Stillen Bei Maxi hatte ich einen etwas steinigen Start mit dem Stillen: Mein Milcheinschuss ließ ein, zwei Tage länger auf sich warten und so gab die Hebamme den Tipp, Malzbier zu trinken, um die Milchproduktion anzuregen. Und, weil Papa Schulze und ich ja alles nicht nur 100 prozentig machen wollten, sondern 200 prozentig, kaufte er mir direkt zwei Dosen Malzbier, die ich beide hintereinander trank. Danach hatte ich quasi den Milcheinschuss meines Lebens. Meine Brüste sind schier explodiert und ich ärgere mich bis heute, dass wir das nicht fotografiert haben. Ich fühlte mich wie Dolly Buster. Was sich heute lustig anhört, war damals sehr schmerzhaft. Denn meine Milchkanäle waren nicht offen, die Milch konnte nicht ablfließen und Maxi saugte und saugte und bekam nix zu trinken. Und ich stattdessen Fieber. Nur mit …

Super-Sand

Geschenketipp Weihnachten: Super-Sand (Werbung & Verlosung)

Na, wie sieht es aus? Habt Ihr schon alle Geschenke für die Kleinen zu Weihnachten zusammen? Oder seid Ihr vielleicht noch offen für den einen oder anderen Tipp? Denn ich hätte da noch was in petto, was wir Dank Magen-Darm-Infekt und Erkältung deluxe in den vergangenen Tagen ausgiebig getestet haben: Super-Sand von Goliath. Und wenn Ihr Glück habt, gewinnt Ihr den vielleicht auch bei mir 😉 Super-Sand? Das ist ist ein Kalkstein-Sand-Gemisch (Naturprodukt) mit antibakteriellen Eigenschaften und verspricht einen bröselfreien Spielspaß ab 4 Jahre. Daher ist er auch für Indoor-Spielereien geeignet und lässt keine Rückstände und Flecken zurück, egal auf welcher Oberfläche gespielt wird- laut Hersteller. Darüber hinaus ist er „samtig-weich“ und lässt sich dadurch gut von den Kindern formen. Außerdem trocknet der Sand nicht aus und kommt in einem kleinen Sandkasten zum Mitnehmen geliefert. Dafür hat der Hersteller Goliath einen Preis für Top10 Spiele 2014 eingeheimst. Und, hält der Super-Sand, was er verspricht? Passend zur Vorliebe der Schnecken, haben wir uns für den Test der Super-Sand-Set-Frozen entschieden. Denn die Mädels stehen immer noch tierisch …