Alle Artikel in: 12 von 12

#12von12 im Mai

Heute ist der 12. Mai. Höchste Zeit, einmal wieder bei #12von12 mitzumachen und Euch 12 Fotos vom 12. des Monats zu zeigen. Das letzte ist schließlich schon drei Monate her (Da waren wir am Edersee und das könnt Ihr hier nachlesen). Weitere #12von12 findet Ihr bei Draußen nur Kännchen. Hüpft doch mal rüber- es macht total Spaß in den Fotos der Anderen zu stöbern. Hier kommen nun ganz kurz und schmerzlos meine 12 Fotos von heute: Der 12. Mai vor genau einem Jahr sah ganz anders aus. Gerade bin ich Erinnerungen geschwelgt. Wollt Ihr auch? Dann hüpft schnell zu #12von12 im Mai 2015.  

Familie am Edersee

Mit der Familie am Edersee

Dieser Artikel kann Werbung, eine Empfehlung oder einen Produkttest enthalten. Am vergangeen Wochenende haben wir unserem Alltag einmal kurzfristig „Tschüs“ gesagt: Ich war auf Einladung des Portals Ferienhausmiete.de mit meiner Familie am Edersee. Bei Ferienhausmiete.de kann man günstig private Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt mieten. Wir hatten uns spontan für die Region am Edersee entschieden. Denn für einen Kurztripp wollten wir nicht mehr als zwei Stunden Anfahrt haben. Außerdem hatten uns bereits viele befreundete Familien erzählt, wie schön es dort ist. Nachdem ich via Ferienhausmiete.de super schnell die Antwort eines Vermieters am Edersee auf meine unverbindliche Anfrage hatte, haben wir spontan zugesagt und eine schnuckelige Ferienwohnung für uns vier gemietet. Insgesamt haben wir für zwei Nächte zu viert 117€ bezahlt. Das finden wir sehr günstig! Besonders nett war im Vorfeld, dass sich unser Vermieter einige Tage vorher bei uns gemeldet hat und anfragte, ob wir Reisebett, Hochtstuhl und Co. benötigen. Das war ein schöner Service! Auf an den Edersee So machten wir uns am Freitag Nachmittag – etwas später als …

#12von12 Januar

#12von12 Januar

Heute bin ich mal wieder einer alten Bloggertradition nachgekommen und habe bei #12von12 Januar mitgemacht. Das bedeutet, dass ich heute fleißig 12 Fotos von meinem 12. Januar für Euch gemacht habe, um Euch hier einen Einblick in mein Leben zu ermöglichen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern! Weitere #12von12 Januar findet Ihr bei Draußen nur Kännchen 😉 Meine #12von12 Januar: Morgens nehme ich wie so oft ein Marmeladenglas voll Frühstück mit in die Arbeit. Das ist super praktisch, denn ich kann das Frühstück direkt aus dem Glas futtern. Mehr Frühstücksgläser könnt Ihr übrigens auch bei mir auf Instagram sehen. Als ich mein Arbeitsnotizbuch auspacke und etwas darin notieren möchte, merke ich, dass (vermutlich) die MiniSchnecke mir einen kleinen Gruß hinterlassen hat. Heute ist der Ausblick aus meinem Büro grau in grau. Meine Arbeitskollegin schenkt mir eine Yogahose, die sie aus Versehen doppelt hat (längere Geschichte). Das Beste: Ich habe gestern genau nach dieser Yogahose von tchibo gesucht- und sie war ausverkauft. Tjahahaha: Glück gehabt, ne?! Das sind übrigens meine Arbeitsschuhe heute. Da sie einen …

#12von12 November

Heute ist der 12. des Monats, also ist es auch Zeit für #12von12, also 12 Fotos von diesem Tag im November. Da Donnerstag ist, habe ich heute lange gearbeitet. Das bedeutet, dass ich auch früh anfange damit und am Rechner frühstücke. Aber, seht selbst: Als ich zu Hause ankomme, hat unsere Kinderfrau die Laternen der Schnecken mit aus der Kita gebracht und mit den Beiden gebastelt. Es ist so schön, zu sehen, wie gut sich die 3 verstehen! Weitere #12von12 findet Ihr wie immer bei Draußen nur Kännchen. Und, weil es so schön ist: Mein #12von12 November 2014 und mein erstes #12von12 vom März 2014. Viel Spaß! Und wie war Euer Tag?

#12von12 im Oktober

Huch, schon wieder der 12. des Monats?! Na, dann kommen hier in Agentursprache ganz „quick and dirty“ meine 12 Fotos des Tages. Weitere 12 von 12 findet Ihr bei Draußen nur Kännchen. Viel Spaß beim Stöbern 🙂                                     

12 von 12 im September

Am heutigen Tag haben sich die Schnecken quasi nur rennend fortbewegt. Schon beim Frühstück wurde Runde um Runde ums Sofa gedreht: als Einhorn, als Schnecken, als Feen, als Tiger. Daher widme ich unsere 12 von 12 den beiden Rennschnecken. Dabei habe ich mich ein wenig an ein, zwei Fotofiltern ausprobiert. Ich finde ja, dass die Fotos schon fast als Kunst gelten könnten, oder? Ich frage mich die ganze Zeit, ob sie im Stil eines speziellen Künstlers sind? Mir kommt der Stil irgendwie bekannt vor… Ich hoffe, dass Ihr ebenfalls so einen schönen und entspannten Samstag habt/hattet, wie wir?! Weitere 12 von 12 findet Ihr bei Draußen nur Kännchen. Viel Spaß beim Stöbern 🙂                              

Wochenende 11./12. Juli & 12 von 12

Lange habe ich schon nicht mehr am Wochenende in Bildern teilgenommen. In letzter Zeit war einfach zu viel los: Nach dem Handgelenks-Bruch war ich wirklich ständig krank. Zuletzt hat mich auch noch eine heftige Grippe niedergestreckt. Und das bei 40 Grad im Schatten! Und da bin ich einfach nicht zum Bloggen für Euch gekommen. Aber heute lasse ich Euch endlich einmal wieder an unserem Wochenende teilhaben. Dass heute dann auch noch der 12. Juli ist und ich gleichzeitig bei #12von12 (Blogger zeigen 12 Fotos von ihrem 12. Monatstag) mitmachen kann, ist ein toller Zufall! In der vergangenen Woche wurde übrigens ein Artikel von mir auf Brigitte.de veröffentlicht. Es geht um Alltagsvorteile bei Behinderungen. „Behindert ist kein Synonym für blöd“ findet Ihr hier. Samstag, 11. Juli Am Samstag haben uns liebe langjährige Freunde auf der Durchreise in den Urlaub besucht. Um die alten Studentenzeiten gebührend zu feiern, haben wir die Getränke schon früh bereitgestellt und gekühlt.                   Sonntag, 12. Juli inkl. #12von12 Nach einem entspannten & ausgiebigen Frühstück …

Ein Tag im Mai #12von12

Heute komme ich mal wieder einer alten Bloggertradition nach und poste 12 Fotos vom 12. des Monats. Weitere #12von12 findet Ihr auch auf Draußen nur Kännchen . Die Nacht war hart, härter, am härtesten: MaxiSchnecke hatte Bauchschmerzen und hat uns 4 Mal rausgerufen. Um 6 Uhr war MiniSchnecke wach und fuchsteufelswild, dass sie so lange warten musste bis ich wach war. In meiner Müdigkeit habe ich daher zunächst vergessen, Fotos zu machen. Erst im Büro erinnerte ich mich wieder:     Durch den Kita-Streik muss ich die Schnecken früher abholen als sonst. Sie haben je einen Platz in der städtischen Notbetreuung bekommen. Darüber bin ich sehr glücklich. Allerdings habe ich nun keine Zeit mehr fürs Mittagessen, das daher etwas spärlich ausfällt: Nach dem megagroßen Mittagessen geht’s ab in die Kita, wo ich erfahre, dass die Notbetreuung nur für diese Woche gesichert ist. Wegen nächster Woche muss ich also noch bibbern. Heute ist der Tag, der uns zeigt, dass die Schnecken dringend Sandalen für diesen Sommer brauchen. Also gehen wir beim Schuhgeschäft vorbei und schauen, ob wir passende für …

Wochenende in Bildern 11./12. April aka 12 von 12

Schwupps, ist wieder eine Woche vorbei und ich kann Euch von unserem Wochenende in Form von Bildern berichten. Insgesamt ein sehr – ich bezeichne es mal so – irres Wochenende! Unser Nachwuchs hört überhaupt nicht mehr auf das, was wir sagen und macht einfach, was er will. Beide Mädels krempeln die Arme hoch und bedienen sich selbst am Leben. Papa Schulze und ich können uns derweil nur anschauen und hysterisch lachen. Ach ja, zwischendurch dürfen wir unserem holden Nachwuchs noch helfen- natürlich machen wir dabei alles falsch, was geht. Ihr wisst, was ich meine? Zwischendurch hat Papa Schulze mich heute mal in den Arm genommen und mir die Zeit bis zur Bettzeit der beiden Mädchen ins Ohr geflüstert. Jetzt liegen sie (endlich) und wir haben mal wieder eine Flasche Sekt geköpft. Anders halten wir das in diesem Irrenhaus nämlich nicht aus. *Prost* Und das Beste: Auf den Fotos dieses Wochenendes kann man diesen Zustand gar nicht erkennen. Lieber Leser, Du könntest denken, bei uns sei alles idyllisch. Lass Dich nicht täuschen- es ist in Wirklichkeit ganz anders. …

12 von 12 im Dezember

Willkommen zu meinen 12 von 12 im Dezember 🙂 Heute Morgen habe ich mit MaxiSchnecke zusammen eine liebe Freundin in Frankfurt City getroffen, die im 9. Monat schwanger ist. Was wäre Frankfurt ohne Hochhäuser? MaxiSchnecke guckt sich um: „Darf ich mal Deinen Bauch streicheln?“ „Na klar darfst Du.“ Gesagt, getan. Finger im Kakao. Hach, Kind sein ist doch toll, oder? Heute gekommen: Das Buch Madame Sabotage. Die Initialen deuten es schon an: Es dreht sich um MS. Madame Sabotage – ein wirklich treffender Titel, schließlich sabotiert die Erkrankung doch wirklich oft die Pläne – ist ein Sammelband von Erzählungen von MSlern über ihr Leben mit der Erkrankung. Ich bin gespannt und werde auf jeden Fall berichten unter #MSThursday. Meine Kleine war genau 3 Tage gesund, jetzt hat sie einen Magen-Darm-Infekt mit hauptsächlich Durchfall. Daher habe ich andere Mamas gefragt, was sie mir empfehlen. Danke, Mama Meike, den Bananensaft habe ich frisch gemacht und er ist super angekommen … und drin geblieben 🙂 Der Hunger ist wieder da mit einem Laugenbagel. Ein paar Happen Kartoffeln mit …