Autor: Papa Schulze

Papa Schulze

#WMDEDGT: Papa Schulze im Februar

Heute ist der 5. des Monats und meine Frau erzählte mir, dass es da eine Bloggerin Namens Frau Brüllen gibt, die dann immer fragt, was Mann oder Frau so den ganzen Tag macht. Da ich aus Jux und Dollerei einfach mal meinen gestrigen Tag notiert habe für einen Blogbeitrag, veröffentliche ich den einfach direkt unter der heutigen Rubrik von Frau Brüllen: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? #WMDEDGT Denn es passt einfach so gut, oder? 02:38: Streptokokken geplagte Maxi aus klitschnass verschwitztem T-Shirt ziehen, neues Shirt anziehen 05:13: Durch Albtraum von Mini hochschrecken 06:44: Mini bespaßen, sie ist wach und aufgestanden 07:12: Maxi ist wach und aufgestanden. Beide bespaßen 07:15: Morgenwäsche mit beiden Schnecken 07:31: Spülmaschine vom Vorabend ausräumen, Frühstück für die Kinder machen, 1.Mal Küche aufräumen 08:00: Schneckerich schuckeln 08:10: Gemeinsames Frühstück mit meiner Frau 08:30: Gemeinsamer Kaffee mit meiner Frau 09:00: Auf dem Markt einkaufen gehen, vorher Geld von der Bank holen 10:00: Mittagessen vorbereiten. 2.Mal Küche aufräumen 11:00: Mittagessen kochen 12:00-12:30: gemeinsames Mittagessen 12:40: Schneckerich wickeln und zum Schlafen hinlegen 12:50: …

Audi Q7

Der Audi Q7 im Familientest

Der Stellenwert eines Autos ist in Deutschland ein ganz besonderer. Nicht nur, dass wir hierzulande, wie jeder ganz selbstverständlich weiß, die besten Autos der Welt bauen. Nein, wir hegen und pflegen unser liebstes und zugleich teuerstes Anschaffungsobjekt nach den eigenen vier Wänden mit ganz besonders viel Hingabe, Leidenschaft und manchmal auch Liebe. Street Credibility: 1,0 Dass Autos sehr intensive Reaktionen hervorrufen, konnte ich nun am eigenen Leib erfahren, als wir kürzlich ein ganz besonderes Prachtexemplar aus dem Hause Audi zum Testen vor unserer Haustür stehen hatten. Meine Frau, JuSu, bekam für zwei Wochen einen Audi Q7 Quattro (wesentliche Information für Fahrzeugkenner und -liebhaber) zur Verfügung gestellt, zwecks Überprüfung seiner Familientauglichkeit. Wir erwarten nämlich alsbald unser drittes Kind und, da wird die Wahl des richtigen Familientransporters ein besonders emotionales Thema, in doppelter Hinsicht. Da stand er nun der Audi Q7 vor unserer Haustür. Und, was für einer! Noch bevor ich ihn mir selbst anschauen, geschweige denn testen, konnte, um festzustellen, dass das gute Stück in Vollausstattung mehr technischen Schnick-Schnack (oder wie ich als Mann sagen würde, …